Von Stephanie Neuberger 0
Prinz Harry: Begehrter Junggeselle

Prinz Harry: Ein Prinz verzaubert Amerika

Derzeit besucht Prinz Harry Amerika und verzaubert dort auf Anhieb alle Frauen, die er trifft. Eine Olympiasportlerin ist seinem Charme ebenso erlegen wie First Lady Michelle Obama und ihre Gäste.


Spätestens seit der Hochzeit von Prinz William und Kate ist die britische Königsfamilie auch in den USA sehr beliebt. Prinz Harry besucht gerade Amerika und erobert vor allem die Damenwelt im Sturm. Er zeigt einmal mehr, warum er in Europa als einer der begehrtesten Junggesellen gilt. Und liebe Mädels aufgepasst -Ihr bekommt nun Konkurrenz aus Amerika. Denn dort beginnt ein wildes Gekreische sobald sich Harry zeigt. Die Damen hätte der Royal also schon einmal auf seiner Seite.

Aber es sind nicht nur Teenies, die vom 28-Jährigen begeistert sind und seinem Charme erliegen. Selbst Frauen wie Michelle Obama sind vom jungen Prinzen verzaubert. Als er die First Lady zu einer Teeparty mit Soldatenfrauen und -müttern begleitete, waren die anwesenden Damen begeistert. Auch Olympiasportlerin Missy Franklin war entzückt, als sie ihn traf. Aber wieso ist Prinz Harry so beliebt?

Offenbar hat Prinz Harry viel Charme, der die Frauen sofort in seinen Bann zieht. Auch ich finde ihn sehr sympathisch, was daran liegt, dass er herrlich normal ist, Fehler macht und Spaß hat. Der Prinz ist ein normaler 28-Jähriger junger Mann, der mit seinen Freunden Spaß hat, aber auch weiß wann er ernst sein muss. Er setzt sich mit viel Engagement und Herz für seine Projekte ein und ist dabei sehr überzeugend.

Ich glaube Prinz Harry ist so beliebt, weil er die Mischung aus engagierten Royal und charmanten, jungen Mann in Einklang bringt. Seine Beliebtheit hat offenbar auch das Königshaus erkannt. Während Prinz William und Kate das perfekte Paar sind und den Traum von Prinz und Prinzessin Wirklichkeit werden lassen, ist Harry die sympathische und charmante Geheimwaffe der Monarchie, die gerade die USA erobert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: