Von Alice Hornef 0
Süße Geste des britischen Royals

Prinz Harry benennt Hilfszentrum in Afrika nach seiner Mutter und seiner Nanny

Prinz Harry bei der Eröffnung des Mamohato Children's Center in Afrika

Prinz Harry bei der Eröffnung des Mamohato Children's Center in Afrika

(© i Images / imago)

Prinz Harry hat bei seiner aktuellen Afrika-Reise die zwei wichtigsten Frauen in seinem Leben geehrt: Bei der Eröffnung eines Hilfszentrums in Lesotho benannte der britische Junggeselle zwei Räume nach seiner Mutter Prinzessin Diana und seiner Nanny Olga Powell!

Vor wenigen Tagen ging Prinz Harry (31) noch in London seinen royalen Pflichten nach, jetzt ist er schon wieder nach Afrika gereist! In Gedanken scheint Harry auch bei seinen royalen Aufgaben aber immer bei den zwei wichtigsten Personen in seinem Leben, seiner Mutter Prinzessin Diana (†36) und seiner Nanny Olga Powell (†82), zu sein. Die beiden bereits verstorbenen Frauen ehrte Harry mit einer ganz besonders liebevollen Geste.

Im afrikanischen Lesotho benannte der charmante Rothaarige zwei Räume in der Einrichtung einer Hilfsorganisation nach seiner Mutter und seinem ehemaligen Kindermädchen. Der Eingangsbereich wurde nach Olga und der Speisesaal nach Diana benannt - eine wirklich süße Geste von Harry. Das Hilfezentrum gehört zur Organisation Sentebale, die Harry mitbegründete und die sich um Kinder in Not kümmern soll. Noch insgesamt acht Tage lang wird der britische Royal in Lesotho und Südafrika unterwegs sein.

Schon gesehen? Die lustigsten Grimassen der Royals!

 
Quiz icon
Frage 1 von 10

Die britischen Royals Welchen Platz in der Thronfolge hat Prinzessin Charlotte?