Von Victoria Heider 0
royales Castingformat

Prinz Frederic von Anhalt sucht Adoptivtochter im TV

Einmal Prinzessin sein, dass wünschen sich viele Frauen. Dieses Angebot macht momentan Prinz Frederic von Anhalt. Mehr als genug Adoptivprinzen hat er schon, jetzt möchte er gerne noch eine Tochter haben und sucht diese medienwirksam im Fernsehen.


Bald gibt es ein tolles neues Castingformat. Es wird keine Liebe, kein Gesang und kein Haus, sondern eine Prinzessin gesucht. Prinz Frederic von Anhalt möchte gerne noch eine junge Dame adoptieren und sie so adeln. Söhne hat er schon gegen ein geringes Endgeld dem Stammbaum hinzugefügt.

Einen ersten Versuch eine Prinzessin zu finden, hatte er schon mit Model Gina-Lisa Lohfink gestartet. Nur diese wollte sich ihre Oberweite nicht verkleinern lassen und war so beim Papa in Spe unten durch.

Das hat ihn aber von seinem Vorhaben nicht abgebracht. Und damit er jetzt auch eine passende findet, stehen ihm bald mehrere zur Auswahl. „Ich habe gerade für ProSieben eine Reality-Show gemacht. Die Sendung soll "Wannabe Princess" [Möchtegern Prinzessin, Anm d. Red.] heißen“, berichtet er exklusiv bei bunte.de.

Zehn Mädchen gehen an den Start beim Kampf um die Krone. Die Gewinnerin bekommt den heiß begehrten Adelstitel. Soviel verrät der Prinz zu den Kandidatinnen schon mal, "Die Mädels kommen aus allen Schichten und sind sehr interessant". Die Teilnehmerinnen stehen schon fest und sollen laut Prinz Frederic einige schwierige Aufgaben bewältigen. "Die Mädels müssen einkaufen gehen und Sport machen und so weiter", erzählt er.

Die Show wird im August ausgestrahlt. Wir sind schon gespannt auf den royalen Familienzuwachs.

Für mehr royale Nachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: