Von Stephanie Neuberger 0
Opa in Spe

Prinz Charles: Vorfreude auf das Enkelkind

Prinz Charles wird demnächst zum ersten Mal Opa, wenn das Baby von Prinz William und Kate im Sommer das Licht der Welt erblickt. Auf diesen Tag und die Zeit danach freut sich der Thronfolger bereits jetzt. Er hofft, dass er eine gute Beziehung zu seinem Enkelkind haben wird.


Wenn ein Paar ein Baby erwartet, dann ist dies nicht nur für die werdenden Eltern aufregend, sondern auch für die restliche Familie und Freunde. So ist es auch bei der britischen Königsfamilie. Im Juli wird das erste Baby von Prinz William und seiner Frau Kate zur Welt kommen. Die beiden freuen sich sehr auf ihren Nachwuchs und die Herzogin von Cambridge präsentiert stolz ihren Babybauch. Aber nicht nur das Paar ist aufgeregt und voller Vorfreude, sondern auch der künftige Opa.

Bereits zuvor betonte Prinz Charles, dass er der Geburt seines Enkelkindes mit Freude entgegen sieht. Die ganze royale Familie ist aus dem Häuschen und glücklich. In einem Interview betonte der Thronfolger noch einmal, wie froh er ist, Opa zu werden und dass er sich auf das neue Familienmitglied freut. „Es ist ein ganz reizender Gedanke und ich freue mich schon enorm auf diese Beziehung", sagte er laut "femalefirst.co.uk" in einem Interview. Einzig die Tatsache, dass er sich beim Gedanke daran Großvater zu werden, alt fühlt, macht ihm etwas Angst.

Prinz Charles engagiert sich sehr für die Umwelt und für den Planeten. Er macht darauf aufmerksam, dass wir sorgfältiger mit dem Planeten umgehen müssen, damit auch nachfolgende Generationen keine zerstörte Welt vorfinden. "Wir müssen uns Gedanken darüber machen, was für eine Welt wir unseren Nachfolgern hinterlassen wollen.“ Jetzt wo er selbst Opa wird, ist ihm dieses Thema noch wichtiger und er fordert die Menschen auf, sich stets sie die kommenden Generationen bei ihren Handlungen vor Augen zu halten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: