Von Lisa Winder 0
Ehrliches Interview

Prinz Charles sorgt sich um Harry

Prinz Charles verrät in einem sehr offenen und ehrlichen Interview , dass er sehr beunruhigt ist, weil sein Sohn Harry derzeit in Afghanistan im Militäreinsatz ist. Dem britischen Thronfolger bereitet aber auch die Umwelt große Sorgen. Ein Grund dafür ist die Geburt seines Enkels.


Am Montag den 7.1. strahlte der britische TV-Sender "ITV" ein Interview mit Prinz Charles aus. In seiner Londoner Residenz sprach er über die Freude bald Großvater zu werden und über den Einsatz seines Sohnes Harry in Afghanistan.

Prinz Charles spricht so offen und ehrlich wie noch in einem TV-Interview. Großvater zu werden hat ihm noch mal klar gemacht, wie bedeutend ein verantwortungsvoller Umgang mit der Erde ist.

Der Thronfolger erklärt:""Ich setzte mich seit vielen Jahren dafür ein, dass wir uns über die langfristigen Folgen unseres Handeln Gedanken machen. Über die Zerstörung der Umwelt, dem Klimawandel und vieles mehr. Wir wollen unseren Enkel doch keine weitgehend zerstörte Welt übergeben und ich möchte von meinem zukünftigen Enkelkind nicht gefragt werden, warum ich nichts getan habe. Das ich bald Großvater werde, hat dass für mich nochmals klar gemacht".

Über den Einsatz von Harry in Afghanistan macht er sich viele Gedanken und über das Schicksal, dass viele Angehörige von Soldaten erleben, hat er großes Verständnis.

Prince Charles erläutert dies mit folgenden Worten:"Als Elternteil, Angehöriger oder Partner von jemanden der im Einsatz soweit weg ist. Unter so gefährlichen und herausfordernden Umständen sorgt man sich permanent. Jeden Abend wenn ich zu Bett gehe, dann sorge ich mich. Aber er liebt seine Arbeit und ist wirklich großartig darin. Ich treffe fortwährend Angehörige und Familien die ihren Sohn, Ehemann, Bruder oder Schwester verloren haben. Und habe eine kleine Ahnung davon was sie durchmachen".

Selten hat man Prinz Charles so ehrlich und offen sprechen hören.


Teilen:
Geh auf die Seite von: