Von Sarah Zuther 0
„Der vergessene Prinz“

Prinz Charles auf dem "Time"-Cover

Prinz Charles hat es auf den Titel der amerikanischen "Time" mit dem Titel „der vergessene Prinz“ geschafft und lieferte der Autorin erstaunliche Einblicke in sein Leben als Langzeit-Kronprinz.

Prinz Charles macht es wie Prinzessin Mary und Prinzessin Madeleine. Nun ist der britische Thronfolger auf der aktuellen Titelseite des amerikanischen "Time"-Magazins zu sehen und Autorin Catherine Mayer widmete ihm die Titelstory "Der vergessene Prinz".

Die Autorin bekam viele Einblicke in Prinz Charles Leben

Zur Artikelrecherche bekam Mayer viele Gelegenheiten, den 64-Jährigen persönlich zu treffen, mit Freunden wie der Schauspielerin Emma Thompson zu sprechen und den Langzeit-Thronfolger bei seiner Arbeit zu beobachten, berichtet sie auf "world-time.com".

Prinz Charles möchte gar nicht unbedingt König werden

Catherine Mayer gewann bei ihren Zusammenkünften den Eindruck,  Prinz Charles sei gar nicht so sehr der unglückliche Dauer-Thronfolger im Rentenalter, der nur darauf warte, endlich König zu werden. Ganz im Gegenteil: Sobald er den Thron besteige, könnte er viele Dinge nicht mehr tun und müsste Projekte abgeben, um die er sich jahrzehntelange gekümmert und bemüht hätte. Darum sei es ihm ein Anliegen, bis dahin noch so viel wie möglich zu erreichen, so die Autorin.

Prinz Charles will für Prinz George eine nachhaltige Zukunft

Auch über seinen Enkel, der vor kurzem getauft wurde, äußerte sich Prinz Charles: Seit Prinz George , die Nummer Drei der Thronfolge, auf die Welt gekommen ist, sei er weiter motiviert, eine "nachhaltige Zukunft" zu schaffen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: