Von Andrea Hornsteiner 0
Prinz Charles malt Bilder

Prinz Charles: Als Künstler wird er kaum beachtet

Man glaubt es kaum, doch in dem royalen Thronfolger steckt ein wahrer Künstler. Denn kürzlich veröffentlichte Prinz Charles einige seiner selbst gemalten Bilder. Doch die fanden wenig Interesse...


Der 64-Jährige wirkt in der Öffentlichkeit meistens eher mürrisch und steif. Doch tatsächlich steckt in Prinz Charles ein wahrer Künstler!

Denn der britische Thronfolger hat vor wenigen Tagen eine Auswahl selbst gemalter Landschaftsaquarelle veröffentlicht. Man kann sich also vorstellen, wie aufgeregt Prinz Charles auf die Reaktionen der Öffentlichkeit gewesen sein dürfte. Doch dann die Enttäuschung: Von Kunstkritikern und der Öffentlichkeit erhielt er für seine Meisterstücke kaum Beachtung.

Die Zeitung "Daily Telegraph" etwa bezeichnete die Bilder des 64-Jährigen lediglich als "konventionell". Die "Daily Mail" berichtete zwar darüber, doch ein Urteil erlaubte auch sie sich nicht.

Die Gemälde wurden in einer TV-Dokumentation vorgestellt und anschließend auf der Internetseite von Prinz Charles veröffentlicht. Aber dass sie so ungewöhnlich wenig Beachtung gefunden hatten, dürfte wohl nicht nur die Queen gewundert haben. Die Aquarelle, die sogar teilweise über 20 Jahre alt sind, zeigen in sanften Farben Berg- oder Seenlandschaften, Felder oder Bäume.


Teilen:
Geh auf die Seite von: