Von Katharina Sammer 0
Langes Schweigen

Prinz Carl Philip von Schweden: So reagierte Sofia auf seinen Antrag

Im schwedischen Königshaus hören die Feierlichkeiten nicht auf. Nachdem gerade erst die Taufe von Prinzessin Leonore stattfand, steht bald schon das nächste Fest auf dem Plan: Prinz Carl Philip und seine Freundin Sofia Hellqvist haben sich verlobt und wollen nächstes Jahr heiraten. Mit dem Antrag hatte Sofia nach eigener Aussage aber gar nicht gerechnet.

Prinz Carl Philip: So reagierte Sofia auf seinen Antrag.

Prinz Carl Philip musste etwas auf eine Antwort warten.

(© Getty Images)

Gerade erst wurde Prinzessin Leonore getauft und schon bald dürften im schwedischen Königshaus die nächsten Feierlichkeiten anstehen: Prinz Carl Philip (35) und seine Langzeitfreundin Sofia Hellqvist (29) haben sich verlobt und wollen im nächsten Sommer heiraten. Die Verlobung kam jedoch nicht nur für das schwedische Volk überraschend, sondern auch für Sofia.

Sie war völlig überrascht

Carl Philips Antrag kam für Sofia ziemlich unerwartet, wie sie jetzt bei einer Pressekonferenz sagte. „Ich hatte keine Ahnung. Erst, als er vor mir kniete und einen Ring rausholte, da habe ich es langsam kapiert“, so das Model, „ich war kurz ruhig. Aber das war mehr, weil ich überrascht und ein bisschen geschockt war. Aber dann irgendwann habe ich natürlich 'ja' gesagt.“

Er ist überglücklich

Für Carl Philip war die Pause seiner Freundin das längste Schweigen, das er je erlebt hat. Dass sie dann doch endlich „ja“ sagte, macht den Prinzen überglücklich. „Es ist ein sehr freudiger Tag für Sofia und mich“, so Carl Philip. Die beiden sind seit 2009 ein Paar und hatte anfangs mit einigen Vorurteilen zu kämpfen. Mittlerweile hat das ehemalgie Dessous-Model es aber geschafft, mit ihrem Charme die Königsfamilie und das schwedische Volk für sich einzunehmen.

Wir wünschen Carl Philip und Sofia alles Gute und freuen uns schon auf das nächste königliche Fest.


Teilen:
Geh auf die Seite von: