Von Sophia Beiter 0
Sein Todestag jährt sich zum ersten Mal

Prince: Neue Songs werden doch nicht veröffentlicht

Prince verstarb im Alter von 57 Jahren

Sänger Prince

(© ZUMA Press / imago)

Am 21. April 2017 jährt sich der Todestag des legendären Sängers Prince zum ersten Mal. Aus diesem Anlass hätte eigentlich ein neues Album mit bisher unveröffentlichten Songs auf den Markt kommen sollen. Doch ein Gericht entschied nun, dass das nicht zulässig ist.

Sänger Prince (†57) verstarb vor einem Jahr und noch immer trauern Fans um den tollen und begabten Musiker. Produzent George Ian Boxill wollte anlässlich des Todestages der nur 57 Jahre alt gewordenen Legende sechs neue Songs veröffentlichen. Diese sollten in einem kleinen Album unter dem Titel „Deliverance“ auf den Markt kommen. Doch wie „TMZ“ berichtet, entschied nun ein Gericht gegen den Produzenten und zugunsten des Nachlassverwalters von Prince.

Laut einer Vertraulichkeitsvereinbarung, die George Ian Boxill im Zuge seiner Zusammenarbeit mit Prince vor zehn Jahren unterschrieb, habe er nämlich gar nicht das Recht, diese Songs zu veröffentlichen. Somit darf das Album nun vorläufig nicht erscheinen. Das Verbot gilt bis zum 3. Mai – bis dahin muss in Verhandlungen geklärt werden, ob es noch eine Chance gibt, das Album den Fans zugänglich zu machen. Fans, die den Titelsong „Deliverance“ bereits im Vorhinein im Internet gekauft haben, dürfen sich glücklich schätzen. Ihr Download bleibt nämlich erhalten und somit können sie sich wenigstens an einem neuen Song von Prince erfreuen.

Prince war am 21. April 2016 tot im Fahrstuhl seines Anwesens in Minnesota aufgefunden worden. Die genaue Todesursache des Musikers blieb lange ein Rätsel. Nach der Autopsie nahm man aber an, dass Prince an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben sei. Erst vor Kurzem sind wieder neue Details zu seinem tragischen Tod bekannt geworden.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?