Von Victoria Heider 0
"Vivian" und "Edward"

"Pretty Woman": Sechs Fakten über die Kultromanze mit Julia Roberts und Richard Gere

Neben "Dirty Dancing" und "Wie ein einziger Tag" ist "Pretty Woman" wohl einer der schönsten Romanzen der Filmgeschichte! Wir haben für euch sechs Fakten zu dem wunderbaren Streifen mit Julia Roberts und Richard Gere.

Richard Gere und Julia Roberts sind "Edward" und "Vivian"

Richard Gere und Julia Roberts

(© United Archives / imago)

Viele Frauen haben "Pretty Woman" bestimmt schon dutzende Male gesehen, können fast jede Zeile mitsprechen und fiebern dennoch immer wieder mit der professionellen Liebesverkäuferin "Vivian" und dem reichen Geschäftsmann "Edward" mit. Hier sind sechs Fakten, die ihr von der Kultromanze aus dem Jahr 1990 bestimmt noch nicht kennt.

1.    Die Halskette, die "Vivian" in der Oper trägt, kostete 250.000 Dollar. Während der Dreharbeiten war stets ein Wachmann des Juweliers mit einer geladenen Waffe am Set anwesend.

2.    Richard Gere (65) kann tatsächlich Klavier spielen und komponierte das Stück, welches er in der Bar spielt, als Julia Roberts (46) diese im Morgenmantel betritt.

3.    Der Film sollte ursprünglich "3000" - die Summe, die "Edward" für "Vivians" Dienste bezahlt - heißen.

4.    Sandra Bullock (50), Molly Ringwald (46), Brooke Shields (49) und einige andere Hollywood A-List Schönheiten der Neunziger  lehnten die Rolle der "Vivian" ab.

5.    Während der Szene als "Vivian" auf dem Hotelzimmerfußboden liegt und sich über alte Folgen der Serie "I Love Lucy" amüsiert, wurden ihre Fuße von Regisseur Garry Marshall gekitzelt um das Lachen noch echter klingen zu lassen.

6.    Auf dem Filmplakat wurde Julia Roberts' Kopf auf den Körper eines Doubles gesetzt und Richard Geres eigentlich schon ergrauende Haare wurden braun retuschiert.

Heute Abend könnt ihr Julia Roberts um 20.15 Uhr in "Duplicity - Gemeinsame Geheimsache" auf Vox sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: