Von Milena Schäpers 0
Christina dick und gesund?

Presswurst-Alarm bei Christina Aguilera

Und wieder schaffte Aguilera einen Skandalauftritt, jedoch keinen geplanten. Die Sängerin zeigte nicht nur das Volumen ihrer Stimme auf dem Michael-Jackson-Tribute-Konzert in Wales, sondern auch das Volumen ihres Körpers mit einem für ihre Figur fragwürdigem Outfit.


Am vergangen Samstag fand das Konzert „Michael Forever“ zu Ehren Michael Jackson’s statt. Viele Stars gaben sich die Ehre, darunter auch unser Popsternchen Christina Aguilera. Da durften ihre Fans eine dicke Überraschung erleben. Die Haare im Stil einer Vogelscheuche, Grelle Schminke und rundlicher denn eh und je zeigte sich Christina bei ihrer Performance.

Obwohl wir abgemagerte Models nun wirklich satt haben und Christina ein bisschen rundlicher ihrer Attraktivität keinen Abbruch tat, war dieses Erscheinungsbild wirklich zu viel des guten. Christina sieht nicht gesund aus, sondern aufgedunsen und hat definitiv mehr auf den Rippen, als dass man sie noch als sexy bezeichnen könnte.

Aber das wäre ja alles nicht wirklich bemerkenswert, hätte sie ihre Weiblichkeit nicht mit hautengen Netzstrumpfhosen und einem viel zu engem hoch ausgeschnittenem Korsett betont. Schlichtweg unvorteilhaft und nicht wirklich „beautiful“. Wir wünschen uns die „dirrty“ sexy X-tina wieder zurück, da ihre gesangliche Performance unglaublich war.


Teilen:
Geh auf die Seite von: