Von Lisa Winder 0
"Jack Reacher"

Premiere von neuem Tom Cruise Film wegen Schulmassaker abgesagt

Letzten Freitag fand in den USA der bislang schlimmste Amoklauf an einer Schule statt. 27 unschuldige Menschen mussten sterben,darunter sehr viele Kinder. Auf diesen Vorfall hin wurde die Premiere von Tom Cruises neuem Film "Jack Reacher" abgesagt. Denn in dem Film kommt ein Amoklaufender Scharfschütze vor. Sollte der Film unter diesen Umständen nun überhaupt in die Kinos kommen?


Wegen des Schulmassakers in Newtown, wurde nun die Premiere des Tom-Curise-Thrillers "Jack Reacher" abgesagt.

Am Samstagabend sollte der Film in Pittsburgh Premiere feiern. Tom Cruise spielt in dem Film einen früheren Militärpolizisten, der einem fünffachen Mord auf die Spur kommt. Unter anderem kommt auch ein Amoklaufender Scharfschütze vor. Der Film gilt als extrem Gewalt verherrlichend.

Der "Hollywood Reporter" berichtet nun, dass die Paramount Filmstudios, aufgrund der schrecklichen Tragödie in Newtown und "aus Respekt für die Familien und Opfer" die Premiere des Filmes verschoben haben.

Aber sollte so ein gewaltverherrlichender Film nach einem tragischen und grausamen Massaker wie in Newtown überhaupt noch in die Kinos kommen?


Teilen:
Geh auf die Seite von: