Von Stephanie Neuberger 0
Köstliche Nascherei

Pralinen von Harald Glööckler

Harald Glööckler hat bereits ein neues Eisen im Feuer. Der Modemacher bringt bald seine eigenen Pralinen auf den Markt. Selbstverständlich sind die Naschereien nicht nur köstlich, sondern auch pompös verpackt.


Harald Glööckler entdeckt immer weitere Märkte für sich. Demnächst kommen kleine Köstlichkeiten von dem Modemacher in den Handel. In Zusammenarbeit mit einem Schokoladenhersteller kreierte Harald kleine Leckereien. Die Pralinen von Harald Glööckler tragen den passenden Namen "Glööckler Pralinöös" und werden am 4. September vom Namensgeber persönlich in Berlin vorgestellt.

Auch bei den Pralinen verfolgt der Modemacher sein Motto, dass jede Frau eine Prinzessin ist. Nun kann sie "königlich naschen". "Schon der exzentrische Sonnenkönig Ludwig XIV. oder auch die luxuriös lebende Madame de Pompadour liebten es, exquisite Pralinen zu naschen. Mit der 'Glööcker Pralinöös' Pralinenkreation kann jetzt jede Frau königlich naschen und sich dabei wie eine wahrhafte Prinzessin fühlen", sagt Glööckler in der Pressemitteilung. Die Verpackung der Pralinen hat Harald natürlich selbst gestaltet. So sind seine Pralinen kleine pompöse Kunstwerke vom 47-jährigen. "Mein Kronen-Emblem und der Einsatz von pompöösem Gold, kombiniert mit edlem Weiß sowie die Abbildung meines Konterfeis verleihen den Pralinen das glamourööse Etwas und machen GLÖÖCKLER PRALINÖÖS‘ auch optisch zu einem absoluten Highlight!"

Selbstverständlich sind die Pralinen auch geschmacklich ein Highlight und nur aus den köstlichsten Bestandteilen zusammengesetzt. Unter anderem gibt es die Pralinen in den Geschmacksrichtungen wie “Crown de Nugat” (Nugatcreme-Praline) oder auch “Leopard” (Karamell auf einer Mousse mit feinem Vanille-Geschmack).

Gestern Abend gab es auf Vox erst einmal eine neue Folge von "Glööckler- Glanz und Gloria" um 20:15 Uhr zu sehen. In dieser Folge bewarb sich "Der Checker" um ein Praktikum beim Modezar.


Teilen:
Geh auf die Seite von: