Von Mark Read 0

Prada: not only made in Italy


Die Top- Designerin Miuccia Prada setzt neben ihrer Mode- Produktion im heimischen „Bella Italia“ auch auf die traditionelle Handwerkskunst und Verarbeitungstechniken aus aller Welt.

Dafür ist die Prada- Designerin sehr dankbar und würdigt nun alle Herstellungsländer. Miuccia Prada wird alle Entwürfe mit ganz eigenen Etiketten auszeichnen.

Von nun an tragen die tollen Entwürfe mit den sorgfältig handgefertigten Chikankari- Stickereien das Label „Prada Made in India“.

Schon die von der hoch angesehenen Denim- Hersteller Dova produzierte Jeans-Linie ist mit dem Etikett „Prada- Made in Japan“ versehen.

Eine edle Strick-Kollektion aus der wertvollen Alpakawolle, die auf das Handwerk der peruanischen „Campesino“ baut, ist mit „Prada- Made in Peru“ gekennzeichnet.

Hierzu erläuterte Miuccia Prada:

„Es nimmt doch irgendwie die Scheinheiligkeit“, erklärte Designerin Miuccia Prada den ehrlichen Grundgedanken.

 

trotz dass 85 Prozent der Prada- Entwürfe in italienischen Manufakturen hergestellt werden, sollten von nun an die internationalen Produktionsstätten nicht unbeachtet bleiben.

Das ist ein schöner und würdigender Grundgedanke von Miuccia Prada.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: