Von Mark Read 0

Portia de Rossi will Nachnamen von Ellen DeGeneres annehmen


Muss Liebe schön sein!

Vor zwei Jahren, genauer gesagt am 17. August 2008, wurde die Ehe zwischen der 37-jährigen Schauspielerin Portia de Rossi und der 52-jährigen Talkmasterin Ellen DeGeneres im Sonnenstaat Kalifornien geschlossen. Zu dieser Zeit war eine gleichgeschlechtliche Ehe in Kalifornien noch erlaubt. Vergangene Woche jedoch wurde das zwischenzeitlich erlassene Verbot der Homo- Ehe in Kalifornien für verfassungswidrig erklärt.

Nun will Portia de Rossi ganz offiziell den Nachnamen ihrer Ehefrau Ellen DeGeneres annehmen. Das soll ihr ganz persönliches Geschenk anlässlich des zweiten Hochzeitstags an ihre Ehefrau Ellen sein. In Zukunft heißt sie dann Portia Lee James DeGeneres.

Die Internetseite „Tmz.com“ berichtete, dass Portia de Rossi am vergangenen Freitag beim Obersten Gericht von Los Angeles die Namensänderung beantragt habe. So heißt es in den Papieren: „Der Antragsteller nimmt den Nachnamen seines Ehepartners an“. Laut der amerikanischen Zeitschrift "People" wird der neue Nachname von Portia de Rossi aber erst nach einer Anhörung am 23. September offiziell gemacht werden können.

Das wird für Ellen DeGeneres bestimmt das schönste Hochzeitsgeschenk das sie sich vorstellen kann, und ein großer Liebes- Beweis seitens ihrer Ehefrau Portia de Rossi.

Mit der offiziell genehmigten Namensänderung können das Power Duo Ellen DeGeneres und Portia de Rossi nun diese positive Entwicklung gebührend feiern und gelassen ihren zweiten Hochzeitstag genießen. Heute gehören die beiden laut „Forbes“ auch noch zu den Top Ten der bestverdienenden Showbiz- Paare.

Na, wenn das mal nicht ein doppelter Grund zu feiern ist!

Herzlichen Glückwunsch an das glückliche Power- Frauen- Paar.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: