Von Mark Read 0

Popstars: Kandidatin Marie veräppelt die Jury


Ihre Klamotten waren ziemlich altbacken, und irgendwie sah sie auch aus wie Lisa Plenske, das hässliche Entlein aus der Serie „Verliebt in Berlin“. Mit ihrem großen, unschönen Brillengestell auf der Nase und ihrem Omakleid, geschmückt mit einer altmodischen Perlenkette um den Hals, zog die angebliche Köchin Marie, die im wahren Leben eine angehende Schauspielerin ist, los, um die Popstars- Jury vorzuführen.

Trotzdem, ihre Stimme überzeugte die Jury, wenn auch das Jury- Terzett die Nase über Maries nicht vorhandenen äußeren Star- Qualitäten rümpfte. Das unscheinbare, hässliche Entlein, die „Köchin“ Marie kam weiter!

Schauspielerin Marie hat die Popstars- Jury ziemlich vorgeführt! Sie sah das Ganze nur als interessantes, persönliches Experiment – Detlef D! Soost jedoch als ganz persönliche Beleidigung!

Dem Juror und Choreograph Soost kam Marie von Anfang an doch irgendwie „spanisch“ vor.

„Die ist doch nicht echt?“, fragte Detlef etwas unsicher und ungläubig seine Jury- Kollegin Marta. Wie auch immer…Marie bekam jedenfalls beim Popstars- Casting eine Einladung zum Recall.

Dann aber, beim zweiten Vorsingen, flog Maries „Schwindel“ auf und es kam zum lautstarken Eklat, denn zwischenzeitlich hatte die Produktion schon über die „falsche“ Marie recherchiert. Doch wieder überzeugte Marie mit ihrer Stimme.

Der erboste Detlef D! Soost fragte die „hässliche“ Marie:

„Wie lange willst du uns eigentlich noch verarschen“? , währenddessen wurde Maries Facebook- Profil eingeblendet. Dort kündigte die überzeugende, stimmgewaltige Marie ihre geplante „Popstars- Verarsche“ nämlich vorab an.

Marie blieb aber ganz cool und wollte die Behauptung seitens Soost, die ihre Aktion als „Blosstellen“ betitelte, nicht so sehen.

„Das hätte ich euch gar nicht zugetraut“, so die freche, dreiste Pech- Marie.

Das aber waren für Detlef D! Soost die absolut falschen Worte. Der Juror fühlte sich persönlich gekränkt und schäumte beinahe über vor Wut.

„Ich bin ganz kurz davor auszurasten. Wir nehmen unseren Job ernst. Ganz schnell drehst du dich jetzt um und gehst raus“, brüllte er die Schauspielerin Marie an.

Die „falsche“ Marie blieb immer noch cool, wollte in aller Ruhe ihre Absichten erklären – doch dann explodierte Soost.

Sein älterer und reiferer Kollege Thomas Stein versuchte zwischen den Parteien zu schlichten und ProSieben blendete währenddessen ein Jury-Interview mit einem sehr viel abgeklärteren Juror Detlef Soost über den besagten Vorfall ein, damit die „peinliche“ Angelegenheit nicht doch noch vollkommen eskalierte.

Wie peinlich…!

Marie- irgendwie war das „klasse“…

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: