Von Mark Read 0

Popstars „Girls forever“: Superstar Ne Yo bei Popstars und Jasmin und Milka flogen raus!


20 Mädels in einem Haus ... da kann die eine oder andere mal leicht durchdrehen! Es gab nämlich hohen Besuch bei den „Girls forever“.

Da muss man sich nicht wunder, dass die Popstars-Kandidatinnen außer Rand und Band sind, wenn plötzlich ein berühmter Star auf der Matte steht! Der „hippe“ R&B-Sänger Ne-Yo kam eigens über den Teich und besuchte am Donnerstag das Münchner Bandhaus und die kreischenden Mädels. Ungeschminkt mussten die Popstars- Girls sich vor R&B-Sänger Ne-Yo beweisen.

Der Weltstar stand plötzlich und unverhofft im Bandhaus der Popstars- Kandidatinnen. Die 19-jährige Maria hatte ihn zuerst entdeckt:

„Oh mein Gott, Mädels, da sitzt Ne-Yo auf unserer Couch“, schrie sie ganz entzückt! In weniger als einer halben Minute war Ne- Yo auch schon von 20 begeisterten Mädels umzingelt.

Aber nicht nur die Popstars- Kandidatinnen waren außer sich vor Freude - auch das Jury- Mitglied „Altvater“ Thomas Stein war begeistert:

„Ne-Yo gehört zu den angesagtesten zeitgemäßen Künstlern aus den USA“, so der „altkluge“ Branchenkenner Thomas Stein.

Im Gepäck hatte der 30-jährige R&B- Sänger so einige Tipps für die angehenden „Girls forever“. Ein wichtiger Punkt für die zukünftigen „Stars“: Wie präsentiert man sich richtig im Rampenlicht!

Nach der Theorie über die für ihn passende Bühnenpräsentation veranstaltete Ne- Yo ein Spotlight- Training, bei dem er die wahren Gefühle der Mädels ausgedrückt sehen wollte:

„Dein Gesichtsausdruck muss rüberbringen, worum es in dem Song geht“, so Superstar Ne- Yo.

Zur Verwunderung der Kandidatinnen mussten sich alle komplett abschminken. Das passte so einigen Mädels nicht wirklich! Diba, 20, versuchte für ihre schlechte Umsetzung der nicht gerade hohen Anforderung eine passende Erklärung zu finden. Der Hamburgerin Diba wollte es einfach nicht gelingen, dem R&B- Sänger ein Lächeln zu schenken.

„Die letzten Tage waren sehr emotional und anstrengend für mich, ich kann das nicht einfach“, so die hübsche Kandidatin Diba.

Das ließ Ne- Yo aber nicht gelten:

„Du kannst einen schlechten oder traurigen Tag haben, aber wenn du auf die Bühne gehst, geht es nicht mehr um dich. Es geht um das Publikum. Sie wollen Emotionen, also musst du ihnen geben, was sie verlangen. Du musst lernen, das Rampenlicht zu respektieren“, so der Superstar.

Und wieder zerplatzte am Ende ein Traum von der großen, steilen Popstar- Karriere. Es traf die 19-jährige Jasmin und die 22-jährige Milka. Die beiden mussten die Show- Bühne verlassen. Milka konnte und wollte das im Hinblick auf ihre Konkurrentinnen nicht verstehen:

„Ich war auch gut“, so die enttäuschte „zarteste“ Versuchung Milka.

Immerhin konnten die beiden „entlassenen“ Mädels Jasmin und Milka einmal einen Superstar hautnah erleben.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: