Von Sabine Podeszwa 0
"Pool Champions" kein Erfolg

Pool Champions: Enttäuschende Quoten

Die TV-Show "Pool Champions" ging am Freitag in die letzte Runde. Magdalena Brzeska durfte sich über ihren Sieg freuen, doch die Zuschauerquoten waren alles andere als gut. Bedeutet dies jetzt das Aus für die "Pool Champions"?

"Pool Campions": Die Finalisten

"Pool Campions": Die Finalisten

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Als am 21. Juni die TV-Show "Pool Champions" bei RTL auf Sendung ging, saßen drei Millionen Zuschauer vor dem Fernseher, um deutsche Prominente in Wettkämpfen im kühlen Nass bewundern zu können. Doch offenbar konnte das Format nicht überzeugen, denn die Zuschauerquoten wurden immer niedriger, bis sie beim Finale am Freitag bei mageren 2,16 Millionen landeten.

Für eine zweite Staffel im nächsten Jahr dürfte dies wohl nicht ausreichen, deshalb ist es eher unwahrscheinlich, dass "Pool Champions"-Fans eine Zweitauflage zu sehen bekommen. Schade, denn die teilnehmenden Stars schienen sichtlich Spaß zu haben und auch Nazan Eckes (37) und Marco Schreyl (39) überzeugten voll und ganz als Moderatoren-Team.

Als Siegerin der TV-Show ging am Freitag Magdalena Brzeska (35) hervor. Kein Wunder, denn gegen die Profisportlerin hatten die anderen Teilnehmer es nicht einfach. Mit Eleganz und Fitness schaffte sie es die Jury und die Zuschauer von sich zu überzeugen und durfte am Ende der Show als stolze Siegerin nachhause gehen.

Doch ganz so einfach war der Sieg für sie nicht, denn immer wieder musste die 35-jährige ihre Angst vor schwierigen Sprüngen und Aufgaben herunterschlucken, um eine perfekte Performance zu leisten. Aber das gelang ihr hervorragend und es zahlte sich für sie aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: