Von Sarah Gaspers 0
Ärger wegen Twitter-Post

Polizei-Tweet über Prinz Oscars Geburt sorgt für Furore

Prinzessin Victoria, Prinz Daniel, Prinzessin Estelle und der kleine Prinz

Prinzessin Victoria, Prinz Daniel, Prinzessin Estelle und der kleine Prinz Oscar

(© Kungahuset.se / Facebook)

Endlich! Prinzessin Victorias Sohn Prinz Oscar ist da und ganz Schweden ist aus dem Häuschen! Naja, fast - Zwei schwedische Polizisten äußerten sich auf Twitter nicht ganz so euphorisch über die Geburt des jungen Prinzen und ernteten dafür viel Kritik.

Freude am schwedischen Königshof! Am Mittwochabend (2. März) wurde Prinzessin Victorias (28) zweites Kind geboren: Oscar Carl Olof heißt der kleine Prinz. Doch nicht alle konnten sich so richtig mit den schwedischen Royals über den Familienzuwachs freuen. Ein Tweet von zwei Stockholmer Streifenpolizisten sorgte für Verärgerung.

Anders als der Rest des Landes zeigten sich die zwei schwedische Polizisten weit weniger begeistert von der Geburt des kleinen Prinzen. Auf Twitter schrieben die Gesetzeshüter: „Ein königliches Kind ist geboren. Es wird auch eine königliche Taufe geben. Glückwunsch an Victoria und Daniel. Bedauern an die Polizei“ .

Kein Verständnis für Polizei-Tweet!

Der royale Nachwuchs bedeutet nun einmal viel Arbeit für die schwedische Polizei. Trotz des vielleicht nicht ganz so ernst gemeinten Tweets der Polizisten gab es einen regelrechten Sturm der Entrüstung. Einige Royal-Fans äußerten sich im Internet sehr verärgert über den Twitter-Fauxpas. Daraufhin entfernte die schwedische Polizei den Post aus dem Internet.

Quiz icon
Frage 1 von 12

Schwedisches Königshaus Quiz Welche Prinzessin wurde auch als "Miss Slitz" bekannt?