Von Mark Read 0

Polizei-Alarm bei DSDS-Kandidat Pietro Lombardi! Wieder ein Skandal in der laufenden Staffel von DSDS?


Zurzeit machen die Kandidaten von DSDS 2011 einen Kurzurlaub, um sich von den Strapazen der letzten Woche zu erholen und um ihre Familie mal wieder zu sehen. Für Pietro war die Ankunft in seinem Heimatort Karlsruhe aber alles andere als erholend. 500 kreischende Fans stehen vor seinem Elternhaus – die Polizei musste anrücken um zu helfen!

Eigentlich sollten dass doch ein paar entspannte Tage für die DSDS-Kandidaten werden. Für Pietro sah es damit aber eher schlecht aus. Sein Ziel war es eigentlich, sich mit seiner Familie und seinen engsten Freunden ein paar nette Tage zu machen, und mal kurz so zu tun, als wäre alles wie vorher. Das wäre auch möglich gewesen, wenn da nicht vor Pietros Haustür 500 kreischende Fans stehen die die ganze Zeit seinen Namen rufen. Die Mutter von Pietro berichtete sogar gegenüber RTL, dass einige Fans versucht haben in sein Zimmer einzubrechen. Die Fans wurden dabei sogar richtig sportlich. Sie kletterten eine Abwasserrohr hoch in den ersten Stock und versuchten dann ins Zimmer von Pietro einzusteigen. Glücklicherweise kam die Polizei noch rechtzeitig, um schlimmeres zu vermeiden. Sicherlich wollten die Fans ihrem Pietro nichts böses, aber Einbruch ist immer noch eine Straftat. Stundenlang passte die Polizei auf, dass die Fans nicht außer Kontrolle geraten sondern ruhig bleiben. Mit so viel Stress im Urlaub hat Pietro wohl weniger gerechnet, aber er kann sich schon mal dran gewöhnen. Denn von Show zu Show wird es immer mehr!


Teilen:
Geh auf die Seite von: