Von Mark Read 0
Heute Abend

Pokalfinale Bayern München gegen Borussia Dortmund: Es ist angerichtet!

Das Finale um den DFB-Pokal zählt zu den Höhepunkten jeder Fußballsaison. Diesmal gilt das ganz besonders, denn mit Borussia Dortmund dem dem FC Bayern München treffen heute in Berlin Meister und Vizemeister der abgelaufenen Saison aufeinander - die besten deutschen Teams!


"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin", schallt es jedes Jahr auf's Neue aus der Fankurve, wenn ein Verein sich anschickt, das Ticket für das DFB-Pokalfinale in der Hauptstadt zu buchen. Dieses Jahr gelang dies den beiden besten Teams des Landes. Erst zum zweiten Mal in der Geschichte treffen Meister und Vizemeister im Pokalendspiel aufeinander. Heute um 20:30 Uhr wird sich entscheiden, ob Borussia Dortmund nach dem Meistertitel auch noch den "Pott" und damit zum ersten Mal das begehrte Double holt - oder ob der FC Bayern eine auf nationaler Ebene verkorkste Saison noch doch noch retten kann.

Im Vorfeld des großen Endspiels im Olympiastadion gaben sich beide Teams betont zurückhaltend und tauschten höflich Komplimente aus. Bei einer großen Pressekonferenz am gestrigen Freitag klopften BVB-Trainer Jürgen Klopp und sein Gegenüber Jupp Heynckes sich verbal gegenseitig auf die Schulter für die hervorragenden Leistungen in der Liga beziehungsweise der Champions League. Statt Sticheleien zu verteilen, warb Klopp für ein Finale der Superlative: "Dieses Spiel zwischen diesen beiden Mannschaft in dieser Konstellation wird niemand verpassen." Den Sieg wolle er natürlich holen, schließlich sei Borussia Dortmund nach 103 Jahren "einfach mal dran" mit dem Double.

Bayern-Trainer Jupp Heynckes schob, nachdem die Bayern zuletzt viermal in Folge gegen Dortmund verloren haben, die Favoritenrolle dann auch gleich mal den Borussen zu: "Der amtierende Meister mit dem Rekordergebnis ist Favorit. Mir würde der Pokal viel bedeuten, aber ich habe schon viel erlebt, Siege und Niederlagen im Europapokal", so der 67-jährige Routinier.

A propos Europapokal: Dass das anstehende Champions-League-Finale in der heimischen Allianz Arena in den Köpfen der Spieler präsent ist, gab Heynckes offen zu. Am 19. Mai haben die Bayern nämlich die Chance einen Titel zu holen, der vielleicht noch wichtiger ist als der DFB-Pokal. Doch kampflos herschenken will der deutsche Rekordmeister das heutige Finale trotzdem nicht. Kapitän Philipp Lahm brachte es in der Pressekonferenz auf den Punkt: "Wenn man keinen Titel gewinnt, ist es keine gute Saison. Bestenfalls eine ordentliche. So ist das bei Bayern. Das ist man gewohnt. Wo ist man Druck gewohnt, wenn nicht bei Bayern München?"

Das ZDF überträgt das Pokalfinale am heutigen Abend. Anpfiff ist um 20:00 Uhr.


Teilen:
Geh auf die Seite von: