Von Lena Gulder 0
Push-Up für das Hinterteil

Pippa Middleton: Hat sie bei ihrem sexy Po nachgeholfen?

Vor wenigen Tagen feierten Kate Middleton und Prinz William ihren dritten Hochzeitstag. Sofort erinnerten wir uns auch wieder an Pippa Middletons sexy Auftritt als Brautjungfer. Ihr Hinterteil wurde anschließend weltweit gefeiert. Doch war das wirklich alles echt? Ein Adelsexperte behauptet jetzt das Gegenteil.

Pippa Middleton soll bei ihrem Po nachgeholfen haben

Pippa Middletons Rückseite sorgt für Diskussionen

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Unvergessen sind die Bilder, als Kate Middleton (32) gefolgt von ihrer Schwester Pippa die Kirche betrat, in der Prinz William (31) am Traualtar auf sie wartete. Dieses Ereignis jährte sich gerade zum dritten Mal. Pippa Middleton hätte an diesem Tag ihrer Schwester beinahe die Show gestohlen.

Pippas Po wurde zum Gesprächsthema Nummer Eins

Grund dafür war die sexy Rückenansicht der 30-Jährigen. Das gerade fallende Kleid setzte vor allem den Po der Brautjungfer in Szene. Weltweit wurde über Pippa Middletons Hinterteil diskutiert. Dieses Thema wird jetzt erneut von Adelsexperte Stephan Bern aufgegriffen.

Adelsexperte zweifelt an Echtheit von Pippas Hinterteil

In seiner eigenen TV-Show betont er: „Es war eine optische Täuschung; sie wusste, dass Millionen von Menschen zuschauen würden.“ Es ist allerdings schwer vorstellbar, dass die Schwester der Herzogin tatsächlich eine Art Po-Prothese trug. Pippa Middleton lassen die ewigen Gerüchte mittlerweile kalt. Spätestens bei ihrer eigenen Hochzeit kann sie beweisen, wie wohlgeformt ihr Po tatsächlich ist!


Teilen:
Geh auf die Seite von: