Von Anita Lienerth 0
Sie sammelt Geld für „Michael Matthew Foundation“

Pippa Middleton hat Matterhorn für guten Zweck bestiegen

Pippa Middleton ist ihrer Schwester Kate wie aus dem Gesicht geschnitten

Pippa Middleton ist ihrer Schwester Kate wie aus dem Gesicht geschnitten

(© Getty Images)

Pippa Middleton hat das 4478 Meter hohe Matterhorn bestiegen! Dabei wollte sich die Schwester von Herzogin Catherine nicht etwa selbst etwas beweisen, sondern mit der Aktion Geld für einen guten Zweck sammeln.

Pippa Middleton (32) ist eine wahre Sportskanone! Die Schwester von Herzogin Catherine (34) radelte bereits quer durch die USA, bestieg schon den Mont Blanc und schwamm sogar durch den Bosporus. Nun kann sich ein weiteres Event in diese Liste einreihen, denn Pippa erklomm am 29. Juli das Matterhorn! Mit dieser grandiosen sportlichen Leistung sammelte sie Geld für die „Michael Matthew Foundation“.

Pippa engagiert sich sozial

Pippa Middleton gab vor wenigen Tagen ihre Verlobung mit Manager James Matthews bekannt. Bei der Hochzeit wird jedoch ein wichtiger Teil der Familie fehlen: James’ Bruder Michael starb 1999, als er versuchte, den Mount Everest zu besteigen. Danach wurde die „Michael Matthew Foundation“ gegründet, welche die schulische Ausbildung von Kindern in unterentwickelten Gebieten unterstützt. Nach der Besteigung des Matterhorns äußerte sich Pippa Middleton über Michael Matthews gegenüber der „Daily Mail“: „Wir haben die Besteigung gemacht, weil wir wussten, dass er dort sein und nach vorn pushen würde, und es war uns eine Ehre, sein Andenken unterstützen zu können.“ Pippa Middleton wurde bei der emotionalen Kletter-Tour von ihrem Bruder James (29) begleitet.

 
Quiz icon
Frage 1 von 12

Kate Middleton Quiz Wie heißt der Landsitz von William und Catherine?