Von Stephanie Neuberger 0
Babypfunde sind weg

Pink: So verlor sie 55 Schwangerschafts-Pfunde

Pink wurde im letzten Juni Mama der süßen Willow Sage. Doch obwohl ihr Kind das große Glück bedeutete, fühlte sie sich nach der Schwangerschaft sehr unwohl in ihrem Körper. Mit strenger Diät und viel Sport verlor sie die Babypfunde und fühlt sich wieder gut in ihrem Körper.


Pink und ihr Ehemann Carey Hart konnten sich im vergangenen Jahr über die Geburt ihrer Tochter freuen. Willow Sage macht ihre Eltern unheimlich glücklich. Weniger glücklich war die Sängerin über ihre Figur. Denn nach der Geburt waren leider noch viele Babypfunde zurückgeblieben, die der 32-Jährigen ein schlechtes Körpergefühl gaben. Sie fand sich nicht schön und fühlte sich unwohl. "Ich dachte, ich würde mich wie eine Göttin fühlen. Die verkaufen einem den Quatsch, dass man sich nie weiblicher fühlen wird. Aber ich fühlte mich schrecklich", gestand sie. Doch Pink sagte den 55 Pfund - also circa 25 Kilogramm - den Kampf an. Die Musikerin machte eine strickte Diät und viel Sport. So schmolzen die überflüssigen Kilos dahin.

Im Gespräch mit Cosmopolitan verriet Pink nun genau, was ihr Diätgeheimnis war. Sie ernährte sich vollkommen vegan und machte täglich Sport! So war zumindest der Plan, aber manchmal isst Pink auch Hühnchen oder Fisch, wie sie gesteht. Ihr Ehemann unterstütze sie und kochte zu ihrem Geburtstag ein Mahl, das zu ihrer Diät passt. Ihr sportliches Programm war sehr anstrengend. Jeden Tag machte sie erst eine Stunde Cardio und danach Yoga oder Krafttraining. Bei einem solchen Ernährungs- und Sportprogramm ist es kein Wunder, dass Pink mittlerweile jedes Gramm der 55 Pfund abgenommen hat.

Jetzt ist sie bereit für ihr musikalischen Comeback. Dies freut nicht nur ihre Fans, sondern auch die Sängerin selbst genießt es, wieder Musik zu machen. Ihre erste Single "Blow Me" ist bereits veröffentlicht. Ihr neues Album kommt im September.


Teilen:
Geh auf die Seite von: