Von Sabine Podeszwa 0
Pink reloaded?

Pink: Panik, dass ihre Tochter so wird wie sie!

Pink kann sich noch sehr gut an ihre eigene Kindheit und Jugend erinnern, denn die war sehr wild und manchmal auch sehr gefährlich. Nun hat sie Angst, dass ihre Tochter später in ihre Fußstapfen tritt.


Als Pink im Juni 2011 ihre Tochter Willow zur Welt brachte,  bekam sie es laut Femalefirst gleichzeitig mit der Angst zu tun. Offenbar war sie selbst als Teenager so schwierig, dass allein die Vorstellung, dass ihre Tochter auch so werden könnte, ihr die Schweißperlen auf die Stirn trieb. Die Sängerin hofft, dass ihre Tochter im Leben nicht dieselben Fehler machen wird wie ihre berühmte Mutter. Pink gab vor einiger Zeit zu, dass sie schon sehr früh von der richtigen Bahn abgekommen ist.  Bereits mit 13 fing sie an mit Drogen zu experimentieren und probierte infolgedessen Ecstasy, Chrystal Meth und Heroin.

Die kleine Willow ist zwar gerade 14 Monate alt, doch laut Pink zeigt sie bereits erste Charakterzüge der Mama. So ist sie bereits jetzt sehr lebhaft und angriffslustig, wenn andere Kinder nicht nach ihrer Nase pfeifen. Pink befürchtet nun, dass da in Zukunft das eine oder andere Problem entstehen könnte.

Na, dann wollen wir doch mal für Pink hoffen, dass ihre Tochter sich in die richtige Richtung entwickelt und nicht allzu experimentierfreudig und aggressiv durch die Welt geht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: