Von Andrea Hornsteiner 0
In Sorge um Tochter Willow

Pink fordert Gesetz gegen Paparazzi-Babyfotos

Die amerikanische Sängerin Pink hat genug von Paparazzi. Sie fordert jetzt ein Gesetz, dass ihnen das Fotografieren von Promikindern verbieten soll.


Sängerin Pink genießt momentan ihr Leben. Sie ist glücklich verheiratet, hat eine wunderschöne Tochter und die Schwangerschaftspfunde sind auch schon wieder herunter.

Sie könnte rundum zufrieden sein, wenn da nicht diese nervigen Paparazzi wären...

Denn jetzt wettert die 33-Jährige gegen die Pressefotografen!

Sie hält es für eine illegale Tat, Stars mit Kindern zu verfolgen und zu fotografieren. Pink fordert dagegen nun ein Gesetz!

Die Sängerin ist seit vergangenem Sommer selbst Mutter einer Tochter und weiß, wie stressig es ist, von Fotografen regelmäßig im Alltag unfreiwillig begleitet zu werden.

Sie sorgt sich um ihre Willow und möchte sie aus dem Blitzlichtgewitter vorerst fernhalten. Das ist aber kaum machbar!

Deswegen wünscht sich Pink ein Gesetz, das die Verfolgungsjagd nach den Kleinen verbieten soll.

Auf ihrer Twitter-Seite ließ die Sängerin ihrem Frust freien Lauf: "Die Sache mit mir ist, dass mir niemand vorschreiben kann, was ich sage und was nicht. Wenn Paparazzi Kinder verfolgen, sollte das illegal sein".


Teilen:
Geh auf die Seite von: