Von Andrea Hornsteiner 0
Starb mit 13 Jahren

Pink: Die Sängerin trauert um ihren Hund Foxy

Pink ist derzeit am Boden zerstört: Ihr bester Freund ist gestorben. Die geliebte Bulldogge der Sängerin starb gestern im Alter von 13 Jahren. "Wir werden dich vermissen, Foxy", schrieb Pink auf ihrer Twitter-Seite als Nachruf.


Hunde gelten bekanntlich als die besten und treuesten Freunde des Menschen.

Den Meisten wachsen ihre Tiere so sehr ans Herz, dass die Vierbeiner als feste Familienmitglieder gesehen werden. Genau aus diesem Grund ist der Verlust eines Haustieres wirklich immer tragisch.

Nun musste auch die 33-jährige Sängerin schmerzlich lernen, wie groß die Trauer über den Tod des tierischen Freundes sein kann.

Denn gestern starb Pinks geliebte Bulldogge Foxy. Sie wurde 13 Jahre alt.

Die Sängerin gedachte ihrem Hund liebevoll mit einem Eintrag auf ihrer Twitter-Seite: "Wir werden dich vermissen, Foxy...Xxxxxxxxx."

Dazu stellte sie ein Lieblingsfoto ihrer Bulldogge online, auf dem Foxy eine überraschend zauberhafte und doch gleichzeitig traurige Schnute zieht. Das Foto zeigt, dass Pink viel an dem Vierbeiner lag.

Auch ihr Ehemann der 37-jährige Carey Hart trauert um seine Foxy. Er widmete dem Tier ebenfalls einen Post. "RIP Foxy Mamma. Du hattest einen guten Lauf. 13 Jahre sind für eine Bulldogge ein wirklich langes Leben. Du wirst von vielen geliebt und vermisst."

Bereits zum zweiten Mal muss das prominente Paar den Tod ihres Hundes verkraften. Denn bereits 2007 starb ihr damaliger Hund namens Elvis. Damals aber ertrag der Hund auf tragische Weise im Pool.


Teilen:
Geh auf die Seite von: