Von Andrea Hornsteiner 0
Micaela Schäfer spricht über Sex

Pikante Details: Auf das steht Micaela Schäfer im Bett

Sie ist und bleibt wortwörtlich freizügig: Micaela Schäfer. Die 29-Jährige sorgt immer wieder für sexy Auftritte. Nun sprach sie in einem Interview sehr freizügig über Sex. Lest hier, welche Stellungen ihr am liebsten sind.


Micaela Schäfer hält sich derzeit in der Schweiz auf. Und auch dort zeigt sich die 29-Jährige besonders offenherzig. Denn in einem Interview sorgt die ehemalige GNTM-Kandidatin einmal mehr für Aufsehen.

Die Dating-Plattform "C-Date" lud das selbst ernannte Nacktmodel zum einzigartigen Sex-Talk ein. Das ließ sich Micaela Schäfer natürlich nicht zweimal sagen und sagte zu. Und wie wir es von ihr gewohnt sind, nahm sie kein Blatt vor den Mund. Ganz im Gegenteil sogar: Sie plauderte auch über absolut intime Dinge.

"Männer sehen beim Sex dämlich aus"

So verriet Micaela Schäfer ganz ungeniert, welche Lieblingsstellungen sie beim Sex hat und welche gar nicht gehen. "Ich hasse die Cowgirl-Stellung. Ich finde alle Stellungen in Ordnung, aber das ist die schlimmste! Erstens sieht man den Mann die ganze Zeit - okay, oder man guckt nach oben oder geradeaus an der Wand", so die 29-Jährige.

Weiter lästerte das Nacktmodel: "Männer sehen beim Sex dämlich aus und manchmal haben sie auch ihre Arme ganz komisch angewinkelt, dann sehen sie aus wie Pinguine."

Das wird den Männern wohl so gar nicht gefallen. Aktuell wird sogar gemunkelt, dass es einen neuen Freund geben soll. Der Auserwählte soll angeblich der 54-jährige Pino Persico sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: