Von Manuela Hans 0
Sarah Lombardi wollte keine Trennung

Pietro Lombardi schließt ein Liebes-Comeback nicht aus

Auf Facebook gesteht Pietro Lombardi wie schlecht es ihm derzeit wirklich geht

Pietro Lombardi

(© Getty Images)

Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi beschäftigt seit Wochen die Fans und wirft immer weiter Fragen auf. Diese sollen nun in ihrer Doku „Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit“ geklärt werden. Und vor allem eine Frage bleibt weiterhin interessant: Die Frage nach einem möglichen Liebes-Comeback der beiden.

Gestern Abend stellten sich Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) in ihrer Doku „Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit“ den Fragen, die nach der Trennung der beiden noch offen standen. In separaten Interviews sprachen sie über ihre Trennung, die Gründe, weshalb sie sich auseinanderlebten und wie es beim einstigen Traumpaar so weit kommen konnte. Vor allem Sarah nutzte diese Möglichkeit, um sich zu erklären.

„Ich bin ein Mensch, der viel Liebe braucht, und die letzte Zeit hat mir das bei Pietro sehr gefehlt. Es war nie mein Plan, unserer Familie zu zerstören. Aber in der Zeit, in der er mir das Gefühl gegeben hat, dass ich ihm egal bin, da habe ich einfach jemanden gebraucht, der mir zuhört“, erklärt sich Sarah. Doch Pietro kann die Beweggründe seiner Frau nicht wirklich verstehen.

So sieht er auch die ganze Schuld an der Sache bei Sarah und beteuert: „Diese Situation ist gar nicht zu entschuldigen.“ Gemeint ist der Fremdgeh-Skandal von Sarah und ihrem Ex-Freund. Doch während Sarah die Trennung nie wollte, stellt Pietro klar: „Ich glaube, Sarah ist wichtig, dass wir Freunde bleiben. Aber das wir trotzdem nochmal zusammenkommen, ich glaube nicht, ne! Also, sag niemals nie. Aber aktueller Stand ist Nein.“ Doch vielleicht ändert sich dies mit ein wenig Zeit doch noch und Sarah und Pietro finden wieder zusammen, denn Pietro sagte es selbst: Sag niemals nie...

Quiz icon
Frage 1 von 8

Sarah Engels und Pietro Lombardi Quiz Auf welchem Sender lief Sarahs und Pietros Baby-Doku?