Von Katharina Sammer 4
Der Kapitän verlässt Jogis Team

Philipp Lahm hört bei der deutschen Nationalmannschaft auf

Schock für die Fans der deutschen Nationalmannschaft: Wie jetzt bekannt wurde, beendet Kapitän Philipp Lahm nach dem WM-Sieg in Brasilien seine Karriere beim DFB. Hier erfahrt ihr, was hinter seinem Entschluss steckt und warum wir trotzdem nicht komplett auf den Star-Fußballer verzichten müssen.

Philipp Lahm hört bei Nationalmannschaft auf.

Philipp Lahm.

(© Getty Images)

Philipp Lahm (30) beendet seine Karriere bei der deutschen Nationalmannschaft. Wie die "Bild" berichtet, wird der Fußball-Star nach dem WM-Sieg in Brasilien nicht mehr für die Elf von Bundestrainer Joachim Löw (54) spielen. Dies bestätigte am Freitag auch sein Sprecher.

Es steht schon länger fest

Kurz nach der großen Siegesparty in Berlin machte Lahm seine Entscheidung öffentlich. Mit dem Gedanken, sein Amt als Kapitän der Nationalmannschaft niederzulegen, spielte er aber offenbar schon seit Längerem. „Ich habe bereits am Montag Jogi Löw mitgeteilt, dass ich aus der Nationalmannschaft zurücktreten werde. Dieser Entschluss ist in mir während der letzten Saison gereift“, so Lahm in einem Statement.

Er bleibt bei den Bayern

Ganz müssen Fans des Allround-Talents aber nicht auf Lahm verzichten: Er wird weiterhin bei seinem Verein FC Bayern München spielen. Kurz vor der WM verlängerte er seinen Vertrag bei dem Rekordverein noch bis 2018. Der Austritt aus der Nationalmannschaft dürfte für Lahm und auch für seine Fans nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft trotzdem nicht leicht sein – aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 10

Fußball-WM Quiz Wer lieferte den offiziellen Song zu der Fußball-WM 2014?