Von 0

Phil Collins: Ruhestand nach über 40 Jahren


 

Phil Collins sagt „Good bye“. Zumindest sagt er dies zu seinen Fans und zum Musikgeschäft. Der 60 jährige will sich nach über 40 Jahren nämlich nun aus dem Musikgeschäft zurück ziehen. Damit soll nun endlich Zeit für Familie und vor allem auch Zeit für sich selbst sein.

Seine Fans dürften über diese Ankündigung sicherlich große Augen gemacht haben. Mit über 40 Jahren ist Phil Collins so etwas wie ein Urgestein der Musik und für viele auch kaum wegzudenken. Sei es als Drummer und späterer Frontmann der Band „Genesis“ oder auch als Solo Künstler. Noch heiute gehören die älteren Hits von Phil Collins bei vielen Radiostationen zum festen Bestandteil des Musikprogramms.

Aber auch das Musical „Tarzan“, für das Phil Collins seinerzeit im Fernsehen einen Hauptdarsteller castete, läuft noch immer in Hamburg mit ungebrochenem Erfolg. Dennoch hat der Sänger für sich entschieden, einen Schlussstrich zu ziehen und dem Business den Rücken zu kehren. Seit einiger Zeit bereits leidet der 60 jährige unter einem Stechen im Ohr, gepaart mit einem Hörverlust, sowie Nervenschäden in den Händen. Doch sind es nicht allein die gesundheitlichen Aspekte, die Phil Collins zum Aufhören bewegen. So gab der Sänger in einem Interview mit der britischen FHM an, dass er das Gefühl habe, nicht mehr in die Zeit zu passen. „Ich schaue mir die MTV Music Awards an und denke „Ich kann nicht in derselben Industrie arbeiten“. Ich gehöre nicht in diese Welt und glaube nicht, dass mich irgendwer vermissen wird.“

Mit der letzten Aussage irrt Phil Collins vermutlich, denn noch immer hat der Musiker unzählige Fans auf der ganzen Welt. Dennoch Phil Collins, der mit seinen Liedern viele andere Musiker beeinflusst hat, der Ruhestand gegönnt, auf dass er noch viel Zeit mit seinen Kindern genießen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: