Von Nils Reschke 1
BSC 2012

Pfiffe für die Sieger: Xavas gewinnen Bundesvision Song Contest

Die Max-Schmeling-Halle hatte sich am Freitagabend schick herausgeputzt. Denn Stefan Raab lud zum Bundesvision Song Contest – und 16 Interpreten gingen für ihre Bundesländer an den Start, um die „Krone der deutschen Musik“ zu ergattern.


Gesucht wurde das Erbe von Tim Bendzko, der mit „Nur noch kurz die Welt retten“ 2011 den Bundesvision Song Contest gewonnen hatte. Für eine große Überraschung taugte der Freitag dann allerdings nicht. Denn die Musiker Xavier Naidoo und Kool Savas, die als Duo Xavas für Baden-Württemberg ins Rennen gegangen waren, standen schon im Vorfeld als Favoriten fest. Und so sollte es dann auch kommen...

Mit dem Song „Schau nicht mehr zurück“ standen Xavas ganz vorne in der Gunst des Publikums. Das Lied ist längst ein Hit, wird von den Radiostationen rauf und runtergespielt. Und es räumte auch beim Bundesvision Song Contest 2012 groß ab. Nur in der Halle selbst kam das Duo nicht gut an – vielleicht gerade wegen ihrer Favoritenstellung. Die Pfiffe und Buh-Rufe jedenfalls waren nicht zu überhören, so dass der Meister höchstpersönlich eingreifen musste. Stefan Raab ermahnte die Zuschauer zu mehr Fairness. Es bedeute auch Mut, hier als Favorit an den Start zu gehen. Was Raab meint: Natürlich ist dann der Blamagefaktor besonders hoch, wenn man am Ende nur auf den hinteren Plätzen landen sollte.

„Eine Teilnahme wie die von Xavas ist auch wichtig für alle anderen Künstler. Wenn etablierte Musiker hier mitmachen, bieten sie auch den anderen, weniger bekannten Musiker eine Bühne“, argumentierte Stefan Raab. Und in diesem Punkt hat er wohl auch absolut recht. Die Frauenpower aus Sachsen mit dem Namen Laing stürmten mit ihren Song „Morgens immer müde“ auf den zweiten Platz. Dritter wurden Ich kann fliegen mit „Mich kann nur Liebe retten“, die für Niedersachsen an den Start gegangen waren.  Das Schlusslicht bildeten Mellow Mark und seine Mit-Sängerin Nina Maleika. Auch das war zu erwarten. Beide starteten für Brandenburg, was im Vorfeld unter den Fans für Unmut sorgte. Denn Wurzeln in Brandenburg hat das Duo keine.


Teilen:
Geh auf die Seite von: