Von Kati Pierson 1
Ohrwurm-Alarm

Petra Zieger: Mit "Traumzeit" eröffnete sie den Traumrock

Am Samstag war es mal wieder Zeit für den "Traumrock". Die Messehalle Erfurt bebte unter den Bässen der Bands und dem Applaus der Zuschauer. Mit ihren Fans feierten die Stars bis in den frühen Morgen.


"Traumzeit - Traumzeit angesagt, Traumzeit für ein Leben, einen Tag, Traumzeit und manchmal auch mehr" heißt es im  Refrain des gleichnamigen Titels von Petra Zieger & Band. Mehr als 28 Jahre ist der Titel jetzt alt und Kult. Kult ist es auch die Veranstaltung "Traumrock" mit diesem Titel zu eröffnen. Schließlich war der Titel bis vor zwei Jahren Namensgeber des Konzertes.

Auch am letzten Samstag bebte die Erfurter Messehalle unter den Fans und Star des 13. TraumRock - der größten Oldie-Party in Thüringen. 9.000 Fans feierten unvergessliche Momente, traumhafte Momente und besondere Begegnungen.

Bereits 17:30 Uhr ging es los. Andreas Geffarth heizte die Menge an - damit kurz nach 19 Uhr die Halle unter Petra Zieger und Band kochte. Die Rocklady des Ostens und eine grandiose Lasershow eröffneten dann traditionell den TraumRock-Abend.  "Das ist meine Heimat, meine Familie ist im Publikum, Freunde, Kollegen. Da soll es immer ganz besonders gut werden" sagte die sympathische Sängerin über diese Veranstaltung. Aufgeregt ist sie aber nicht nur aus diesem Grund. "Außerdem", so erzählt sie weiter, "weiß ich über die Jahre, was alles schief gehen kann. Allein meine Absätze, ich bete immer: Nur nicht hinfallen."

Rock-Klassiker und Ohrwürmer stürmten anschließend die Bühne allen voran Mungo Jerry mit "Sumertime", The Rubettes mit "Sugar Baby Love" und Dozy, Beaky, Mick & Tich mit "Zabadak" und "The Legend of Xanadu".

Kurz nach 21:30 Uhr eroberte dann die zweite Ost-Rock-Kult-Band des Abends die Bühne und die Zuschauer. "Über sieben Brücken musst Du gehn" erklang bevor Suzi Quatro ("Can the Can") und die Saragossa Band ("Aiko aiko") den Abend gegen Mitternacht beendeten. Aber so wirklich Schluss war auch dann noch nicht. Bis in den frühen Morgen feierten die Fans & Stars auf der Aftershow-Party mit der ABBA-Revival-Band A4U.

Jetzt heißt es wieder für alle warten. Warten bis zum nächsten Jahr und zum nächsten TraumRock. Im nächsten Jahr feiert Rocklady Petra Zieger ihr 30. Jähriges Bühnenjubiläum - auf die Überraschung des Veranstalters (Zeitungsgruppe Thüringen)  sind wir heute schon gespannt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: