Von Mark Read 0

Petra Ecclestone: Bernies Tochter kauft teuerstes USA-Anwesen


Her mit Papis Kohle! So unansehlich Bernie Ecclestone auch sein mag: Seine verwöhnten Töchter sind beide bildhübsch. Eine davon ist die 22-jährige Blondine Petra Ecclestone. Sie hat es von ihrer Herkunft hergesehen „reichlich“ gut getroffen, denn Papi ist stinkereich! Das „Wall Street Journal" berichtet, dass Petra ein 5.300 Quadratmeter großes Anwesen für schlappe 150 Millionen Dollar in Amerika gekauft hat.

Nun gut: Frauen dieses Alters wohnen für gewöhnlich auf maximal 50 Quadratmetern, zumindest, wenn sie nicht von Papi gesponsert werden. Nicht Petra Ecclestone, denn die hübsche Blondine ist die Millionen-Erbin von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone. Und die junge Frau nennt jetzt ohne eigenes Zutun die teuerste Immobilie von Amerika ihr neues Zuhause. Zumindest sehr bald, denn der Kaufvertrag für die Luxus-Villa soll angeblich schon von ihr unterschrieben sein. Der Vorbesitzer des Luxusanwesens war der Fernsehproduzenten Aaron Spelling, und der hat sich die noble Hütte immerhin selbst erarbeitet.

Die 150 Millionen Dollar teure Villa stand seit März 2009 zum Verkauf. Solange musste der Vorbesitzer nun warten, bis die 22-Jährige sich der bescheidenen Behausung erbarmte. Ob das Ecclestone-Mädel die komplette Summe für das Anwesen in Holmby Hills in Los Angeles dafür auf den Tisch gelegt hat, weiß man natürlich nicht wirklich. Wohlweislich wurde der exakte Verkaufspreis nicht öffentlich bekannt gegeben. Candy Spelling ist die reiche Witwe des verstorbenen Fernsehmachers Aaron Spelling, und die Frau machte zur Verkaufsabwicklung keine näheren Angaben. Warum sollte sie auch? Geht ja niemanden was an!

Ihre bescheidene neue Hütte, die über einen großen Schönheitssalon, ein chinesisches Zimmer, eine Prince-Charles-Suite, einen extra Geschenke-Raum und einen Parkplatz für 100 Autos verfügt, wird die Ecclestone-Tochter Petra allerdings nur als ihren Zweit-Wohnsitz nutzen, denn das Luxus-Mädel wird nach ihrer Hochzeit mit dem Unternehmer James Stunt zwischen Los Angeles und London hin- und herpendeln.

Es versteht sich deshalb von selbst, dass Petra Ecclestone im Londoner Stadtteil Chelsea ein dementsprechendes sechsstöckiges Haus besitzt, das allerdings nur bescheidene 64 Millionen Euro gekostet haben soll.


Teilen:
Geh auf die Seite von: