Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Kult-Kinderserie aus dem ZDF

Peter Lustig aus „Löwenzahn“: Das macht er heute

„Löwenzahn”: Peter Lustig und Helmut Krauss

„Löwenzahn”: Peter Lustig und Helmut Krauss

(© teutopress / imago)

Einige Jahre ist es bereits her, dass Peter Lustig in seinem blauen Bauwagen in der Kinderserie „Löwenzahn“ seinen jungen Zuschauern die Welt erklärte. Doch auch nach „Löwenzahn“ ging es für den beliebten Moderatoren weiter.

Wer hat als Kind nicht Moderator Peter Lustig (78) aus „Löwenzahn“ dabei zugeschaut, wie er kindergerecht naturwissenschaftliche Sachverhalte erklärte oder sein Wissen über Tiere oder andere Kulturen preisgab? In seinem blauen Bauwagen moderierte Peter Lustig 24 Jahre lang die Sendung, bevor 2006 Guido Hammesfahr (46) als „Fritz Fuchs“ schließlich die Moderation der Kinderserie übernahm. Doch wie erging es dem deutschen Fernsehmoderator Peter Lustig seither?

Schwere Krankheit

Noch bevor er 1981 die Sendung „Löwenzahn“ übernahm, moderierte Peter Fritz Willi Lustig, wie sein voller Name lautet, bereits einige Sendungen beim Bayerischen Rundfunk und trat auch bei der „Sendung mit der Maus“ auf. Schon 1984 erhielt er die schwere Diagnose Lungenkrebs, woraufhin er sich zahlreichen Operationen unterziehen musste und ihm sogar ein Lungenflügel entfernt wurde. Doch der Kultmoderator hat sich nicht unterkriegen lassen und auch weiterhin aktiv bei „Löwenzahn“ mitgewirkt.

Große Ehre für Peter Lustig

Im Jahr 2005 war Peter Lustig noch in dem „Löwenzahn“-Spielfilm „Die Reise ins Abenteuer“ zu sehen, seither hat er an Büchern oder an der Computerspielreihe von „Willy Werkel“ mitgearbeitet. Im September 2007 wurde er vom deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler (72) mit dem deutschen Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Zusammen mit seiner Frau Astrid Berge lebte Peter Lustig in Berlin.

Am 23. Februar 2016 verstarb Peter Lustig im Alter von 78 Jahren.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?