Von Kati Pierson 0
Peter Kraus: Heute in "Wenn Inge tanzt"

Peter Kraus: Der Rock'n'Roller ist ab morgen wieder im Kino

Schlager-Rock'n'Roller Peter Kraus ist nach vielen, vielen Jahren wieder auf der Kino-Leinwand zu sehen. Nein er spielt keinen singenden Aushilfskellner und findet auch keine "Späte Liebe". Er ist der ...


... er ist der coole Onkel von Max. Aber wer ist jetzt wieder Max? Damit nicht schon unser Bericht ein Verwirrspiel darstellt, fangen wir am besten beim Titel an. "Wenn Inge tanzt" heißt die Jugend-Komödie, die morgen in den Kinos anläuft.

Peter Kraus: Schlager meets Punkrock

Max, Fabio, Joscha und Lukas sind die vier Punkrocker der Schülerband "Systemfehler". Mit ihrem Schmäh-Hit "Wenn Inge tanzt" sind sie eine regionale Berühmtheit. Dieser Erfolg schießt den Teenies ganz schön in den Kopf.

Ein Auftritt bei einem angesagten Talent-Wettbewerb, der den Jungs den ganz großen Erfolg bringen soll, droht aber zu scheitern, denn Gitarrist Joscha hat sich die Hände demoliert. Max' cooler Onkel Herb' (Peter Kraus) - ein abgehalfterer Schlagerstar, der mit Vorliebe Särge für sein baldiges Ableben anprobiert, rät zu eben jener Inge. Die verkniffene Öko-Aktivistin ist natürlich stinksauer auf die respektlosen Kerle. Ob da Max ganzer Charme reichen wird?

Wiedersehen mit namhaften Schauspielern

Mitreißender Gitarrenpunkrock, respektlos-frecher Humor, frische Jungdarsteller und hinreißende Nebenfiguren (darunter die deutsche Schlager-Legende Peter Kraus) - das sind die Zutaten einer hitverdächtigen Teenie-Musik-Komödie. Unter der Regie Wolfgang Groos ("Vorstadtkrokodile 3", "Switch Reloaded") vereinen sich Tim Oliver Schulz als Max ("Die Welle"), Paula Kalenberg als Inge ("Krabat") und Peter Kraus als Onkel Herb.


Teilen:
Geh auf die Seite von: