Von Stephanie Neuberger 0
Gute Nachrichten aus Mittelerde

Peter Jackson verkündet: "Der Hobbit" bekommt drei Teile

Peter Jackson erklärte vor ein paar Stunden auf seiner Facebookseite, dass er so viel Material für die geplanten Hobbitfilme gedreht hat, dass er einen Teil mehr präsentieren kann, als zu Beginn gedacht. Gute Neuigkeiten also für alle Fans.


Peter Jackson verkündete eine wunderbare Nachricht für alle Fans von Mittelerde. Denn der „Hobbit“ bekommt nicht wie zunächst angedacht zwei Teile, sondern gleich drei. Wie ich bereits in einer vorherigen Kolumne berichtete, freue ich mich sehr auf die Filme, die zeitlich vor „Der Herr der Ringe“ spielen. Erzählt werden die Abenteuer von Bilbo Beutlin. So gibt es auch ein Wiedersehen mit Ian McKellen als Zauberer Gandalf, Orlando Bloom als Legolas, Cate Blanchett verkörpert erneut Galadriel und was mich sehr freut, Andy Serkis wird für den animierten Gollum als Vorbild dienen.

Regisseur Peter Jackson war es ein besonders Anliegen, diese Geschichte zu erzählen. Hatte er immerhin schon „Der Herr der Ringe“ großartig in Szene gesetzt. Ursprünglich planten die Filmemacher die Buchvorlage „Der kleine Hobbit“ in zwei Teilen, "Eine unerwartete Reise" und "Der Hobbit - Hin und zurück" zu erzählen, aber jetzt liebe Fans haltet Euch fest: Auch der Hobbit wird eine Trilogie. Dies bestätigte Jackson offiziell in einer Erklärung: „Erst am Ende der Dreharbeiten bekommt man die Chance, sich hinzusetzen und den Film zu betrachten, den man gemacht hat. Kürzlich haben Fran, Phil und ich genau das gemacht, als wir zum ersten Mal eine Rohfassung des ersten Films - und einen großen Teil des zweiten - angesehen haben. Wir waren wirklich zufrieden, wie die Geschichte im Laufe der Zeit zusammengefunden hat, speziell, die Stärke der Charaktere und des Cast, der sie zum Leben erweckt hat. Alles führte zu einer einfachen Frage: Nutzen wir die Chance, um noch mehr von dieser Geschichte zu erzählen? Und die Antwort von uns Filmemachern und als Fans war ein eindeutiges 'Ja'.“

Für mich hätte es keine bessere Antwort auf die Frage gegeben. Alle diejenigen, die Sorge haben, dass der Stoff für drei Filme zu dünn ist, sei gesagt, dass Peter Jackson verspricht, so die gesamte Geschichte und Abenteuer aus Mittelerde erzählen zu können. Ganz offensichtlich wäre ohne dritten Teil einiges auf der Strecke geblieben. Dies hätte ich sehr schade gefunden.

Natürlich bleibt abzuwarten, wie „Der Hobbit“ als Dreiteiler wird, aber da Peter Jackson Regie geführt hat, halten sich meine Bedenken und Sorgen in Grenzen.

Bereits im Dezember dürften wir mit Popcorn im Kino Platz nehmen und Bilbo Beutlin bei seinem ersten Abenteuer begleiten. Ein Jahr später soll dann der zweite Teil folgen und bereits im Sommer 2014 geht die Geschichte zu ende.

Es bedarf noch etwas Geduld, bis die Filme in die Kinos kommen, in der Zwischenzeit wächst bei mir die Vorfreude auf die Abenteuer des Hobbits!


Teilen:
Geh auf die Seite von: