Von Nils Reschke 0
Sequel to the Prequel

Pete Doherty meldet sich mit den Babyshambles und neuen Songs zurück

Wenn einer weiß, wie das geht mit Sex, Drugs und Rock‘n‘Roll, dann ja wohl Pete Doherty. Wobei er zuletzt den Rock eher ausklammerte und sich mehr auf die ersten beiden Aspekte beschränkte.

Pete Doherty

Pete Doherty

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das Warten hat ein Ende: Die 34-jährige Skandalnudel und Frontmann der Babyshambles, Pete Doherty, bringt endlich ein neues Album und neue Songs heraus – nach immerhin mittlerweile sechs Jahren. Fans von Pete Doherty dürfen sich also auf Musik und weniger auf zwielichtige Schlagzeilen freuen.

„Sequel to the Prequel“ heißt der neue Longplayer der Babyshambles, der ab dem 30. August in den Regalen der Plattenläden stehen wird. Frei übersetzt: Das Nachspiel beim Vorspiel. Was uns Doherty damit wohl sagen will? Wer sich nicht ganz so lange gedulden will, kann das Album übrigens auch schon einen Monat vorher in digitaler Form als MP3 käuflich erwerben.

Pete Doherty stets im Fokus der Schlagzeilen

„Nothing Comes To Nothing“ heißt die erste Single-Auskopplung, die schon jetzt vorab zu hören ist. Und die Babyshambles scheinen nichts verlernt zu haben. Das Stück taugt sogar als Sommerhit, mindestens aber kommt es bei diesen Temperaturen leicht beschwingt und fröhlich daher. Über die Musikbranche hinaus hatte sich Pete Doherty einen Namen gemacht, wenn auch einen schlechten, durch seine zahlreichen Entgleisungen. Vom Besitz von Drogen bis hin zum Fahren ohne Führerschein. In die Schlagzeilen geriet der Sänger auch wegen seiner Affäre mit dem Supermodel Kate Moss. Es wäre doch schön, wenn wir zur Abwechslung einfach wieder etwas mehr Musik von Pete hören würden, oder...?


Teilen:
Geh auf die Seite von: