Von Lena Gulder 0
Starb Peaches wie ihre Mutter?

Peaches Geldof: Überdosis Heroin soll zu ihrem Tod geführt haben

Der plötzliche Tod von Peaches Geldof vor wenigen Wochen hinterließ zahlreiche Fragezeichen. Woran starb die 25-Jährige so unerwartet? Jetzt liegt das Ergebnis der Obduktion vor und bringt traurige Gewissheit ans Licht: Peaches soll genau wie ihre Mutter an einer Überdosis Heroin gestorben sein.

Peaches Geldof soll an Überdosis Heroin gestorben sein

Peaches Geldof

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Vor noch nicht einmal zwei Wochen gingen die Angehörigen einen schweren Gang. Und zwar den Weg zum Grab ihrer geliebten Peaches Geldof, die sie am Ostermontag beerdigten. Der plötzliche Tod der 25-Jährigen war sowohl für ihre Familie als auch für Fans unbegreiflich.

Drogen wurden Peaches Geldof zum Verhängnis

Auch die ersten Obduktionsergebnisse brachten den Grund des Todes des It-Girls nicht ans Licht. So veranlasste man eine toxikologische Untersuchung, die jetzt eine traurige Gewissheit ans Licht bringt. Wie die „Times“ berichtet, steht in dem Bericht, dass Peaches Geldof an einer Überdosis Heroin starb.

Toxikologisches Gutachten soll veröffentlicht werden

Ereilte die Tochter von Bob Geldof tatsächlich das gleiche Schicksal wie ihre Mutter? Paula Yates (41) wurden die Drogen zum Verhängnis als Peaches noch ein Kind war. Wie die „Times“ weiter berichtet, soll das toxikologische Gutachten zeitnah veröffentlicht werden. Dann haben alle Trauernden endügltige Gewissheit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: