Von Victoria Heider 0
Tochter von Bob Geldof

Peaches Geldof: Todesursache der jungen Mutter endgültig geklärt

Der plötzliche Tod von Peaches Geldof war wirklich erschütternd. Obwohl die erst 25-Jährige mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern das Glück gefunden und deswegen den Drogen abgeschworen zu haben schien, soll sie an einer Überdosis gestorben sein. Nun steht fest, ob Peaches wirklich daran verschied.

Ihr tragischer Tod berührt viele

Ihr tragischer Tod berührt viele

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Für Familie, Freunde und Fans war es eine traurige Nachricht. Im April dieses Jahres wurde Peaches Geldof (†25), die Tochter des legendären Musikers Bob Geldof (62), von ihrem Mann Thomas Cohen tot aufgefunden.

Alle Untersuchungsergebnisse sind ausgewertet

Als die Polizei im Haus von Peaches Drogen und Drogenbesteck fand, war fast schon klar, dass die Mutter zweier kleiner Söhne an einer Überdosis Heroin gestorben war. Doch nach den letzten gerichtsmedizinischen Tests steht nun endgültig fest, ob sie den gleichen Tod erlitt, wie ihre Mutter. „Focus“ meldet, die toxikologischen Untersuchungen bestätigen, dass Peaches tatsächlich an zu viel Heroin starb.

Peaches wurde rückfällig

Nachdem Peaches eine wilde Party- und Drogenvergangenheit hinter sich hatte, wurde sie durch die Liebe zu Thomas Cohen und der Geburt ihrer Kinder Astala (2) und Phaedra (1) ruhiger. Einen Entzug hatte sie eigentlich schon geschafft, verlor am Ende aber doch den Kampf gegen das Heroin.
 
In unserer Bildergalerie seht ihr viel zu früh verstorbene Promis.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: