Von Lisa Winder 0
Todesursache noch ungeklärt

Peaches Geldof: Starb sie an dieser Extrem-Diät?

Der Tod von Peaches Geldof schockierte die Welt. Nun wird heftig spekuliert, an was die 25-Jährige gestorben sein könnte. Die Polizei hat in ihrem Haus keine Drogen gefunden. Eine britische Zeitung geht nun davon aus, dass die Todesursache eine Extrem-Diät war.

Peaches Geldof bei einer Fashion Show - vier Tage vor ihrem plötzlichen Tod

Peaches Geldof bei einer Fashion Show - vier Tage vor ihrem plötzlichen Tod

(© Getty Images)
Peaches Geldof ist verstorben

Peaches Geldof im Jahr 2010

(© Getty Images)

Der plötzliche Tod der 25-Jährigen Peaches Geldof gibt immer mehr Rätsel auf. Das It-Girl hinterließ laut Angaben der Polizei keinen Abschiedsbrief und Drogen wurden auch keine gefunden. Wie die Zeitung "The Sun" berichtet, geht die Polizei von einem Herzfehler als Todesursache aus.

Starb sie an den Folgen einer Extrem-Diät?

Nun kursieren in der britischen Presse Gerüchte, denen zufogle die Todesursache eine Extrem-Diät gewesen sein könnte. Vor drei Jahren machte die Tochter von Bob Geldof eine Extrem-Diät, bei der sie laut ihren eigenen Angaben 4,5 Kilos in der Woche verlor. In einem Interview mit dem "OK!"-Magazin erklärte Peaches im Jahr 2011 ihre Diät: "Ich entsafte das Gemüse und trinke es drei Mal am Tag. Es ist ekelhaft. Ich mache es gewöhnlich etwa einen Monat lang".

Doch diese Diät ist extrem gefährlich. Die britische Zeitung "Daily Mail" hatte schon damals bei einer Expertin nachgefragt und diese warnte vor dieser Diät: "Peaches setzt sich damit einem hohen Risiko aus, ihren Elektrolythaushalt zu zerstören. Das kann zu einem akuten Herzstillstand führen".

Peaches war extrem dünn

Schaut man sich die letzten Instagram-Bilder von Peaches an, fällt einem sofort auf, wie abgemagert sie aussieht. So wie auf dem Bild mit ihren Freundinnen, welches sie am 5. April veröffentlichte. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: