Von Jasmin Freiberg 0
Rückblick auf eine beeindruckende Karriere

Paul Walker verzauberte 15 Millionen deutsche Kinobesucher

Die Trauer um den bei einem Autounfall ums Leben gekommenden "The Fast And The Furious"-Star ist groß. "Media Control" wertete jetzt anlässlich seines Todes seine Kinoerfolge aus und kam auf eine beeindruckende Zuschauerzahl.

Paul Walker

Paul Walker im Jahr 2003

(© Getty Images)
Die Gedenkstätte an Paul Walker

Seine Gedenkstätte am Unfallort

(© Getty Images)

Paul Walkers (✝40) Tochter Meadow trauert öffentlich über den Tod ihres Vaters. Bei Facebook postete sie ein Foto von sich und dem Schauspieler und schrieb: "Er war mein Held." Und das war er nicht nur für seine kleine Meadow. Insgesamt lockte der attraktive Frauenschwarm 15 Millionen Zuschauer in die deutschen Kinos. 

"Fast & Furious" verhalf ihm zum Erfolg

Den Großteil der Kinoreihen füllte die "Fast & Furious"-Reihe. Über 11 Millionen Tickets wurden gekauft, um die schnellen Autos und schönen Frauen zu bestaunen. Bereits der erste Film im Jahr 2001 lockte 1,4 Millionen Besucher in die Kinos. Der Erfolg steigerte sich dann von Film zu Film. Der sechste Teil erreichte mit 2,9 Millionen Zuschauern den bisherigen Höhepunkt.

Aber auch andere Filme mit Walker kamen gut an: "Eine wie keine", "Into The Blue" oder "The Skulls" waren gern besuchte Erfolgsfilme. Es ist traurig, dass wir künftig keine neue Filmen mehr mit dem Schauspieler sehen werden. Er wird uns aber allen in guter Erinnerung bleiben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: