Von Katharina Sammer 0
Nach dem Tod ihres Vaters

Paul Walker († 40): Tochter Meadow besucht die „Fast & Furious“-Stars

Nach dem Unfalltod von Paul Walker sind seine Filmkollegen aus den „Fast & Furious“-Filmen zu einer wichtigen Stütze für seine Tochter Meadow geworden. Bei Instagram teilte sie einen Schnappschuss von sich und ihrer zweiten Familie.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Fast eineinhalb Jahre ist es her, dass Hollywoodstar Paul Walker († 40) auf tragische Weise aus dem Leben gerissen wurde. Der Schauspieler war am 30. November 2013 bei einem Verkehrsunfall in Los Angeles ums Leben gekommen. Seit Anfang April ist Paul in seiner letzten Rolle im siebten Teil von „The Fast And The Furious“ zu sehen. Seine Kollegen wurden über die Jahre zu den wichtigsten Menschen in seinem Leben. Auch für seine Tochter Meadow (16) ist die Film-Crew zu einer zweiten Familie geworden. Das hat sich auch nach dem Tod ihres Vaters nicht geändert: Bei Instagram teilte Meadow ein Foto, auf dem sie neben Pauls Kollegen Vin Diesel (47) und Elsa Pataky (38) glücklich in die Kamera lacht.

Vor allem Vin Diesel stand Paul sehr nahe. Die beiden wurden mit dem ersten „Fast and Furious“-Film vor 15 Jahren über Nacht zu Stars und waren seitdem unzertrennlich. „Ich habe viele Freunde und eine große Familie, aber meine wichtigste Beziehung war immer die zu Paul“, so Vin gegenüber „Access Hollywood“. Deshalb benannte er auch seine kleine Tochter Pauline (1 Monat) nach seinem verstorbenen Freund. „Er war ein wichtiger Teil auf meinem Weg zum Vaterwerden. Er war immer das Familienmitglied, das alles am Positivsten sah. Dass er nicht mehr da ist, macht mich immer noch sprachlos“, schrieb der Hollywoodstar auf seinem Facebook-Profil.  


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?