Von Victoria Heider 0
Deutsche Synchronstimme Tommi Piper

Paul Fusco und Mihaly Meszaros spielten „Alf“

Schon kurz nachdem „Alf“ 1986 das erste Mal auf Sendung ging, war klar, dass die Sitcom rund um den chaotischen Außerirdischen ein großer Erfolg werden würde. Die Darsteller wurden schnell berühmt, doch die eigentlichen Stars der Serie kennen wohl die wenigsten. Paul Fusco und der kleinste Mann der Welt, Mihaly ‚Michu‘ Meszaros, waren die Männer hinter der „Alf“-Puppe.

Tommi Piper sprach "Alf"

Tommi Piper war "Alfs" deutsche Synchronstimme

(© Teutopress / imago)

Die Verschwörungstheoretiker unter den „Alf“-Fans waren sich lange Zeit nicht sicher, ob der kleine pelzige Bewohner vom Planeten „Melmac“ nicht doch echt wäre, so überzeugend wurde die Puppe gespielt. Diese schwierige Aufgabe vollbrachten großteils Paul Fusco (62) und Mihaly ‚Michu‘ Meszaros (75), die im Gegensatz zu den anderen „Alf“-Stars  Max Wright, Anne Schedeen, Andrea Elson und Benji Gregory weniger in der Öffentlichkeit standen.

Sein Schöpfer lieh ihm seine Stimme

Die „Alf“-Figur wurde neben Fusco auch von den Puppenspielern Lisa Buckley und Bob Fappiano bewegt, doch Fusco erfand den liebenswerten Außerirdischen und lieh ihm im amerikanischen Original auch seine Stimme. Gegenüber „The Hollywood Reporter“ erklärte Fusco seine enge Bindung an den Charakter: „Wenn ich eine Folge der Serie schrieb und mir keine Textzeile für ‚Alf‘ einfallen wollte, fragte ich einfach ‚Alf‘! Ich schlüpfte in die Rolle und ‚Alf‘ verriet mir, wie der Text lauten sollte.“  Bei Ganzkörperaufnahmen von „Alf“, in denen er steht oder zum Beispiel Kater „Lucky“ verfolgt, zog sich Mihaly ‚Michu‘ Meszaros das „Alf“-Kostüm an. Der ehemalige kleinste Mann der Welt misst nur 84 Zentimeter und musste in dem schweren und heißen Anzug richtig anstrengende Arbeit leisten, weswegen „Alf“ nicht oft im Ganzen zu sehen ist.

Auch in Deutschland beliebt

„Alfs“ deutsche Synchronstimme ist übrigens Tommi Piper (73), der außerdem als Schauspieler und Sänger tätig ist. Mit „Alf“ landete er sogar einen Chart-Erfolg, als er 1989 das Album „Tommi Piper singt Alf“ veröffentlichte. Die Singleauskopplung „Hallo Alf, hier ist Rhonda“ hielt sich zwölf Wochen in den deutschen Single-Charts.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?