Von Mark Read 0
Er war optimistisch

Patrick Swayze glaubte an seinen Sieg über den Krebs

Patrick Swayze glaubte fest daran, dass er den Kampf gegen den Krebs gewinnen würde. 

Der Schauspieler verstarb im September 2009 im Alter von 57 Jahren an den Folgen seiner Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung. Obwohl man ihn keine Chancen für eine Heilung gab, war der Schauspieler ganz sicher, die Krankheit besiegen zu können.


"Als die Diagnose klar war, bedeutete das für die Familie einen sehr großen Einschnitt. Er war sein Leben lang ein so gesunder Mensch. Für uns alle war es einfach ein riesengroßer Schock", beschrieb seine Mutter Patsy die Situation in einem Interview. "Doch er hat sich nicht unterkriegen lassen, hat weitergearbeitet, bis es nicht mehr ging. Aber Patrick hat niemals gejammert. Niemand hat gemerkt, wie schlecht es ihm wirklich ging", gestand Patsy Swayze.

Die 84-Jährige erzählte weiter im Interview, dass es alle wussten. Jedoch schwieg man zum Thema und konfrontierte Patrick nicht damit.

Der Tod ihres Sohnes hat Patsy Swayze schwer mitgenommen. Noch heute leidet sie unter dem Verlust und kann seine Filme nicht mehr anschauen. Gegenüber dem "Daily Mirror" sagte sie in diesem Zusammenhang, dass sie nicht wissen würde, ob sie jemals wieder einen Streifen ihres Sohnen ansehen kann. "Es tut einfach so weh", fügte die traurige Mutter hinzu.

Patrick Swayze wurde vor allem durch seine Rolle als Tänzer im Film-Klassiker "Dirty Dancing" aus dem Jahr 1987 bekannt. Noch heute gilt der Film als erfolgreichster Tanzfilm aller Zeiten. "Dirty Dancing" soll, wie wir bereits berichteten, wieder neu verfilmt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: