Von Kati Pierson 0
Staraufgebot

Patrick Lindner, Nino de Angelo und andere bei der Schlagerparty auf den Hessentagen

Die Hessentage sind wieder vorbei und somit auch die dritte Schlagerparty. Dieses Mal war das Staraufgebot wirklich besonders herausragend und bei dem Moderatoren-Team Isabel Varell & Dieter Voss plauderten dann auch G.G. Anderson über die zweite Hochzeit und Patrick Lindner über BH's auf der Bühne.


Dieses Jahr fanden die Hessentage in Wetzlar statt und wie die letzten beiden Jahre auch war die Stimmung bei der Schlagerparty einfach riesig. Kein Wunder führten doch Schlagerstar Isabel Varell und HR Moderator Dieter Voss durch das Programm und die Promicouch war exkusit besetzt.

Den musikalischen Reigen eröffnete Nik P. mit seinen Titeln "Ein Stern (... der Deinen Namen trägt)" und "Gloria". Im verlauf des Abends präsentierte er noch vom aktuellen Album "Der Junge mit der Luftgitarre" den Song "Im nächsten Leben". Marjan & Lukas wartetet ebenfalls mit zwei Titeln auf. Für den Abend hatten sie sich "Regenwunderland" und "Luft und Liebe" vom gleichnamigen Album herausgepickt.

Powerfrau Isabel Varell und Mr. Charming Dieter Voss entlockten ihren Gästen so ganz nebenbei auch das eine oder andere Geheimnis. So verriet Nino de Angelo, dass er einmal versuchte seine Haare wieder schwarz zu färben, als er die ersten grauen Strähnchen sah. Das sah wohl am ersten Abend auch ganz gut aus, aber am nächsten tag war er orange-blau-grün. Seitdem liebt er seine grauen Haare und die passen dann auch besser zu seinen Titeln " Niemals zu alt um jung zu sein" und "Jenseits von Eden".

Patrick Lindner wurde an diesem Abend bei den ersten Titeln "Wenn der Himmel brennt" und "Gefühl ist eine Achterbahn" mit Süßigkeiten überhäuft. Beim zweiten Auftritt und dem Titel "Schenk mir Deinen Talisman" folgten die obligatorischen Stofftiere. Was Isabel Varell gleich einmal animierte zu fragen, ob denn auch schon einmal BH's auf die Bühne zu Patrick Lindner geflogen wären. Ein bisserl traurig sah er schon aus, als er dies verneinte.

Das Isabell nicht nur eine fabelhafte Moderatorin ist, sonder auch einen grandiose Sängerin bewies sie bei ihrem Song "Heller Mond". Andre Stade lies das wohl nicht ganz kallt und erklärte kurz "Dabei wollten wir nur eine Nacht". Die Band Wolkenfrei schlugen ein "Wie der Blitz" mit ihrem Titel "Frei sein". Michael Heck ging "Für Dich durch's Feuer". Sie fragen sich für wen genau er das tat? Für seine "Walzerkönigin".

G.G. Anderson verriet, dass er nach 25 Jahren noch einmal zu seiner Frau ja gesagt hatte. Eine zweite Hochzeit inkl. Zeremonie und weißer Kutsche. Aber ein bißchen überrascht war er von seiner Frau dann schon. "Sie hat tatsächlich noch mal ja gesagt" erklärte der Sänger scherzhaft zwischen "Was willst Du von Barbara" und einem Medley seiner größten Hits.

Last but not least war auch der Nachwuchs da. Die Trenkwalder coverten kurz einen 50 Jahre alten Hit von Peter Kraus. "Va Bene" erklang im schönsten Alpenrock genauso wie "Bei meiner Ehr".


Teilen:
Geh auf die Seite von: