Von Stephanie Neuberger 0
Paris Jackson: Details zum Selbstmordversuch

Paris Jackson versuchte sich mit Fleischerbeil umzubringen

Paris Jackson versuchte, sich das Leben zu nehmen. Zum Glück gelang es der Tochter von Michael Jackson nicht. Derzeit wird sie in einer Klinik behandelt, während immer mehr Details zu ihrem Selbstmordversuch ans Licht kommen.


Bereits gestern Abend wurde bekannt, dass Paris Jackson versucht hat, sich das Leben zu nehmen. Die Tochter des verstorbenen King of Pop wird derzeit in einer Klinik behandelt. Jetzt kommen immer mehr Details über ihren Versuch das Leben zu beenden ans Licht. Offenbar hat sich Paris mit einem Fleischermesser den Arm aufgeschnitten. Sie hat laut "TMZ" auch einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Laut Aussagen eines Freundes der Familie hat Paris Jackson nach dem Schnitt bei der Seelsorge angerufen. Diese erkannte den Ernst der Lage und schickte sofort einen Notarzt zur 15-Jährigen. Ohne Frage war dieser Selbstmordversuch ein Schrei nach Hilfe. Der Anwalt der Familie erklärte: "Es ist schwierig, eine sensible 15-Jährige zu sein, egal, wer man ist. Es ist besonders schwierig, wenn man die Person verloren hat, die einem am nächsten stand." Den Tod ihres Vaters, Michael Jackson, im Jahr 2009 hat sie wohl immer noch nicht verarbeitet. Zum Glück geht es Paris den Umständen entsprechend gut. "Paris geht es körperlich gut und bekommt die nötige medizinische Betreuung", verkündet der Anwalt.

Ein Freund der Familie berichtet außerdem, dass es nicht der erste Selbstmordversuch der 15-Jährigen war. Auf älteren Bildern von Paris erkennt man auf ihren Armen verheilte Schnittwunden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: