Von Kathy Yaruchyk 0
Ist er Paris Jacksons' Vater?

Paris Jackson: Ist Mark Lester ihr echter Vater?

Mark Lester hat bereits 2009 behauptet dem King of Pop seine Samen gespendet zu haben. Ist er tatsächlich der Vater von Paris und Prince Michael Jackson? Eine bestimmte Ähnlichkeit ist jedenfalls nicht zu verkennen.


Diese Meldung hat die ganze Welt schockiert: Paris Jackson (15), die Tochter des verstorbenen King of Pop (✝50), hat versucht sich das Leben zu nehmen. Die erst 15-Jährige befindet sich derzeit in Behandlung. Die Gründe für den Suizid-Versuch sind bis heute unbekannt.

Nun kommen neue Details um den angeblich wahren Vater der Jackson-Kinder ans Tageslicht. Bereits 2009 hatte Mark Lester (52) behauptet, er habe Michael Jackson Samen gespendet. Nun werden seine Aussagen von einem weiteren gemeinsamen Freund bestätigt. Jason Pfeiffer, ebenfalls ein guter Freund von Michael Jackson, hat nun im Interview mit der "Daily Mirror" pikante Infos veröffentlicht:

"Michael und ich haben oft über unsere Familien und unser Leben gesprochen. Eines Tages, als wir uns über seine Kinder und Debbie Rowe unterhielten, sprach er sich aus und sagte, dass seine Kinder eigentlich von Mark gezeugt wurden. Michael hat ganz still gesagt: 'Mein Freund Mark hat das Sperma gespendet." Früher habe sich Jason Pfeffer nicht getraut diese Infos der Öffentlichkeit preiszugeben.

"Zu der Zeit habe ich vieles von dem, was Michael mir erzählt hat, geheim gehalten und er hat mir vertraut. Ich wusste nicht viel über Mark, aber als er an die Öffentlichkeit gegangen ist, nachdem Michael gestorben war, um zuzugeben, dass er der Vater der Kinder ist, hat alles Sinn ergeben", heißt es weiter im Interview mit "Daily Mirror".

Mark Lester möchte nun einen DNA-Test durchführen, um zu klären, ob er tatsächlich der Vater von Paris und ihrem Bruder Prince Michael (16) ist. Wir sind sehr gespannt, was dabei rauskommen wird und vor allem auch darauf, ob die neue Erkenntnis für Paris eine Stütze oder eher ein Fluch sein wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: