Von Mark Read 0

Paris Hilton von bewaffnetem Einbrecher überrascht


Gestern gab es große Aufregung im Haus von Paris Hilton. Am Morgen hatte ein Mann versucht, in die Villa des Hollywood- Sternchen einzubrechen. Der Mann trug zwei Messer bei sich und schien fest entschlossen, die Zäune des Grundstückes zu überwinden. Zum Glück hat Paris Hilton nicht nur eine Horde Wachhunde, sondern auch ein gutes Sicherheitssystem.

Denn auf den Bildschirmen sah die Hotelerbin wie der Mann versuchte, in hier Haus einzudringen. Paris Hilton fackelte nicht lange und alarmierte die Polizei. Zum Glück kamen die Polizeibeamten sehr schnell und konnten den Einbrecher noch vor dem Eindringen in die Villa von Hilton festnehmen. Im Garten der Villa legten die Beamten dem Mann die Handschellen an. Trotz der Messer wurde niemand verletzt.

Paris Hilton twitterte nach dem Vorfall an ihre Fans. „So unheimlich. Ich bin aufgewacht und ein Mann mit zwei großen Messern wollte bei mir einbrechen. Die Polizei ist hier, um ihn zu verhaften.“

Angeblich soll der mutmaßliche Einbrecher bei der Polizei bekannt sein, da er schon vorher versucht haben soll, in Häuser einzubrechen. Laut "TMZ" gilt er als gefährlich, was nicht verwundert, aufgrund der Messer, die er beim Einbruch bei sich trug. Paris Hilton hatte noch einmal Glück, dass sie den Einbrecher vor dem Eindringen in ihr Haus entdeckt hat. Denn sonst hätte es auch ganz anders ausgehen können. Dem Mann, der dem Hoolywood Starlet solch einen Schrecken versetzt hat, kann nun auch eine Gefängnisstrafe drohen, weil er nicht nur einbrechen wollte, sondern auch bewaffnet war. Doch dies wird ein Gericht klären müssen.

Nach dem Schreck am Morgen soll sich das It- Girl eine Massage gegönnt haben. Paris Hilton hatte nochmal Glück, dass sowohl sie als auch die Polizei so schnell reagiert hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von: