Von Mark Read 0

Paris Hilton: Freund Cy Waits fährt Fotografin an


Am Mittwochabend war Paris Hilton mit ihrem Freund, den Clubbesitzer Cy Waits, in Los Angeles unterwegs. Wie immer wurde das It- Girl dabei von einer Menge Fotografen umringt. Doch diesmal soll es zu einem Autounfall mit einer Fotografin gekommen sein. Cy Waits, der am Steuer saß, soll mit seinem Wagen ein Paparazzo angefahren haben. Paris Hilton saß auf dem Beifahrersitz, als es zu dem Unfall kam.

Cy soll nach dem Crash gefragt haben, ob alles in Ordnung sei und nach Bejahung der Frage durch einen weiteren Paparazzo einfach weggefahren sein. Allerdings kam Cy kurz danach wieder an den Unfallort zurück. Angeblich hatte er Paris Hilton nur schnell nach Hause gefahren. Als der Freund des Parytsternchens zurückkam, war aber auch schon die Polizei da, um den Unfall mit Personenschaden aufzunehmen. Die Fotografin musste sich wohl am Bein behandeln lassen und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Waits musste noch an Ort und Stelle die Fragen der Polizei beantworten und sich einem Alkoholtest unterziehen. Trotzdem der Unfallfahrer zurückgekommen ist, muss er sich vermutlich vor Gericht wegen Fahrerfluchtes verantworten. Immerhin hatte er den Unfallort verlassen, auch wenn er nur schnell seine berühmte Freundin nach Hause gefahren hat. Wann und ob sich Cy Waits überhaupt wegen des Unfalls vor Gericht äußern muss, ist nicht bekannt.

Paris Hilton zeigte sich währenddessen völlig genervt über den Vorfall und schrieb via Twitter. "Ein schöner Abend mit Freunden und der Familie wurde von einem aggressiven Paparazzo ruiniert. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes verrückt." Vielleicht hätte Paris, angesichts der Tatsache, dass die Fotografin verletzt wurde und die Polizei gegen ihren Liebsten ermittelt, lieber nichts getwittert.

Die Hotelerbin scheint derzeit einfach nicht aus den negativen Schlagzeilen herauszukommen und liefert der Presse einen Skandal nach dem anderen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: